Das Tablet zeigt das Wachstum des Unternehmens

© iStock.com/xijian

Mit dem Programm „Venture Tech Growth Financing fördern der Bund und die KfW Bankengruppe junge technologieorientierte Wachstumsunternehmen.

Das Programm ist Teil der Tech Growth Fund-Initiative der Bundesregierung, mit der insbesondere Start-ups in der Wachstumsphase sogenannte Venture Debt-Finanzierungen zur Verfügung gestellt werden sollen. Der in Deutschland noch sehr schwach entwickelte Venture Debt-Markt stellt das Bindeglied zwischen dem Wagniskapitalmarkt und dem klassischen Kapitalmarkt dar. Adressaten sind reifere Start-ups, die zügig viel Kapital benötigen, sich für eine klassische Kreditfinanzierung jedoch noch nicht eignen. Die Geschäftsmodelle der Zielunternehmen entwickeln sich in der Regel noch; Reifegrad, Ertragskraft und Werthaltigkeit der Besicherung genügen zum Finanzierungszeitpunkt in der Regel noch nicht banktypischen Anforderungen und das Ertragspotenzial der Geschäftsmodelle ist noch unsicher. Für dieses Finanzierungssegment gibt es derzeit in kommerziellen Banken in Deutschland (anders als beispielsweise in den USA) noch keine etablierten Marktstandards. Das KfW-Programm bietet technologisch innovativen und schnell wachsenden Unternehmen, die über ein belastbares und aussichtsreiches Geschäftsmodell verfügen, Kredite zur Finanzierung des weiteren Wachstums an. Hierbei stellt die KfW bis 2022 bis zu 250 Millionen Euro bereit. Der Bund übernimmt eine 95-prozentige Absicherung der Risiken.

Fremdkapital für Start-ups

Bei der Finanzierungsform Venture Debt handelt es sich um rückzahlbares und nach individueller Risikoprüfung verzinstes Fremdkapital.

Hieraus können die Unternehmen Maßnahmen zur Sicherung und Stärkung ihres Wachstums finanzieren, ohne dafür ausschließlich auf Eigenkapital angewiesen zu sein. Als fester Bestandteil der Gründungsoffensive ergänzt das neue Kreditprogramm der KfW das auf Fonds-Investments ausgerichtete Eigenkapitalgeschäft der im Herbst 2018 gegründeten KfW-Tochtergesellschaft KfW Capital.

Mit der neuen Venture Debt-Finanzierung wird der Wagniskapitalmarkt in Deutschland weiter gestärkt und die Finanzierung für die Entwicklung von innovativen Unternehmen sichergestellt.

Voraussetzungen

Eine Finanzierung aus dem KfW-Programm „Venture Tech Growth Financing“ muss zwingend gemeinsam mit einem privaten Kreditgeber erfolgen. Der Finanzierungsanteil des Kreditgebers muss in der Regel 50 Prozent betragen. Zudem müssen bereits private Risikokapitalgeber (Venture Capital) am Unternehmen beteiligt sein. Die Mittel werden zu Marktkonditionen direkt dem Unternehmen bereitgestellt.