Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die Kommission zur zukünftigen Beschaffung von Blindleistung beauftragt, Modellvorschläge für die Beschaffung und Vergütung von Blindleistung zu erarbeiten. Die Kommission hat am 10.10.2019 Ihren Endbericht vorgelegt.

Das BMWi hat ein Konsultationsverfahren zum Endbericht durchgeführt. Die Konsultation sollte der Fachöffentlichkeit, Verbänden, Unternehmen und Institutionen, die nicht Mitglied der Kommission waren, ermöglichen, sich an der Diskussion zu beteiligen und zum Endbericht Stellung zu nehmen.

Im Endbericht sind die Modelle standardisiert dargestellt, um sie vergleichbar zu machen. Die Kommissionsmitglieder konnten ihr bevorzugtes Modell deswegen in Begleitdokumenten individuell näherer beschreiben. Die Begleitdokumente finden Sie unten. Sie waren nicht Teil der Konsultation, sondern dienen nur zur erweiterten Information.

Die Konsultation fand anhand von konsultationsleitenden Fragen statt. Die eingegangenen Stellungnahmen werden ausgewertet und in aktuell laufende Diskussions- und Entscheidungsprozesse eingebracht.

Um größtmögliche Transparenz zu gewährleisten, werden die Stellungnahmen unter Nennung der Organisation bzw. mit dem Hinweis „Privatperson“ (ohne persönliche Daten) nach Ende des Konsultationsprozesses veröffentlicht, sofern Sie nicht ausdrücklich um vertrauliche Behandlung gebeten haben.