Was machen Tankwarte?

Sie warten nicht einfach nur auf tankende Kunden. Service rund ums Auto ist ihr Geschäft: Zubehörteile und Reisebedarf verkaufen, Reifen montieren, Fahrzeuge pflegen, Öl prüfen und wechseln, Zündkerzen austauschen und natürlich die Fahrzeuge mit Benzin, Diesel oder Gas versorgen. Tankwarte haben viele verschiedene Aufgaben zu erledigen. Auch das Überprüfen des Warenlagers und die Abrechung der Tageskasse gehören dazu. Manchmal kann es ganz schön hektisch zugehen. Trotzdem: Der Service steht im Mittelpunkt. Denn auch für Tankstellenkunden gilt: Wer gut bedient wird, kommt wieder.

Tankwarte ...

  • versorgen Kraftfahrzeuge mit Treib- und Schmierstoffen versorgen
  • füllen Fahrzeuge mit Benzin, Diesel oder Gas auf
  • kontrollieren den Ölstand, füllen Öl nach und wechseln Öl
  • übernehmen einfache Wartungsdienste, z. B. Zündkerzen, Ölfilter, Glühbirnen wechseln
  • waschen und reinigen Fahrzeuge
  • wechseln Reifen
  • führen einfache Reparaturen aus
  • verkaufe Kfz-Zubehör, z. B. Warndreiecke, Sportfelgen, Luftfilter
  • verkaufen Getränke, einfache Speisen, Zeitungen, Zeitschriften, Spiele
  • vermieten Leihwagen
  • bedienen die Kasse und führen die tägliche Kassenabrechnung durch
  • zeichnen Preise aus
  • verwalten das Lager

Tankwarte arbeiten für ...

  • Tankstellen

Dort werden sie in der Regel auch ausgebildet.

Für wen ist der Job geeignet?

Bewerber sollten ...

  • selbständig arbeiten
  • kontaktfreudig sein
  • technisches und kaufmännisches Verständnis haben
  • bereit sein, auch nachts und an Wochenenden für die Kundschaft zur Verfügung zu stehen

Was ist besonders gut?

  • die Verbindung von technischen und kaufmännischen Tätigkeiten
  • die vielseitige Tätigkeit
  • den Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Zugangsvoraussetzung

Grundsätzlich ist keine bestimmte Vorbildung für den Lehrbeginn vorgeschrieben. Die meisten Betriebe erwarten aber einen Hauptschulabschluss. Manche auch die Fachoberschulreife (Mittlere Reife). Die Ausbildung endet nach drei Jahren mit bestandener Abschlussprüfung.

Ausbildungsvergütung

Die Höhe der Ausbildungsvergütung ist je nach Wirtschaftsbereich und Region, manchmal sogar je nach Unternehmen sehr unterschiedlich. Die jeweiligen Tarifpartner, also die Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften, vereinbaren, wie viel Sie während und nach Ihrer Ausbildung verdienen. Sie können Ihnen genaue Auskünfte geben. Welcher Arbeitgeberverband bzw. welche Gewerkschaft für Ihren Ausbildungsberuf zuständig ist, erfahren Sie zum Beispiel bei der Arbeitsagentur oder der Industrie- und Handelskammer vor Ort .

Was kann ich aus dem Beruf später einmal machen?

Eine berufliche Ausbildung ist der erste Schritt ins Berufsleben. Danach gehts weiter, beispielsweise als Techniker der Fachrichtung Maschinentechnik. Ziel kann natürlich auch die berufliche Selbständigkeit sein. Klar ist: Keiner muss sein Leben lang immer im gleichen Job dasselbe tun. Im Gegenteil: Wer heutzutage gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt bzw. als selbständiger Unternehmer haben will, muss flexibel sein und sich regelmäßig weiterbilden. Es gibt jede Menge Lehrgänge, Kurse oder Seminare, um sich zu spezialisieren, z. B.

  • Kfz-Technik
  • Schweißen
  • Verkaufstraining

Unter bestimmten Voraussetzungen, z. B. mehrjähriger Berufserfahrung, sind verschiedene Fort- und Weiterbildungen möglich, u.a.:

  • Betriebswirt/-in Kraftfahrzeuge
  • Handelsfachwirt/-in
  • Kfz-Kaufmann/-frau

Nach dem Besuch einer Fachoberschule ist das Studium an einer Fachhochschule (FH) möglich, u.a.:

  • Dipl.-Ingenieur/-in Maschinenbau Fahrzeugtechnik

Kurzinfo

Tankwarte ...

... sind für den Service an Tankstellen zuständig und versorgen z. B. Kraftfahrzeuge mit Treib- und Schmierstoffen, kontrollieren den Ölstand oder übernehmen einfache Wartungsdienste

Besonders gut ist ...

... die Verbindung von technischen und kaufmännischen Tätigkeiten, die vielseitige Tätigkeit, den Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen

Bewerber/-innen sollten ...

... selbständig arbeiten, kontaktfreudig sein, technisches und kaufmännisches Verständnis haben

Wer bildet aus?

Tankstellen

Dauer der Ausbildung?

3 Jahre

Verdienst während der Ausbildung und im Beruf?

Auskünfte dazu geben Kammer, Arbeitsagentur, Berufsverband, Arbeitgeberverband und Gewerkschaft

Berufliche Aufstiegschancen?

Betriebswirt/-in Kraftfahrzeuge, Handelsfachwirt/-in, Kfz-Kaufmann/-frau, Dipl.-Ingenieur/-in