Was machen Fachkräfte für Schutz und Sicherheit

Als Dienstleister für den Objekt-, Werte- und Personenschutz übernehmen Fachkräfte für Schutz und Sicherheit die unterschiedlichsten Aufgaben im Rahmen der öffentlichen und privaten Ordnung und Sicherheit.

Fachkräfte für Schutz und Sicherheit arbeiten für ...

  • Wach- und Sicherheitsdienste
  • Werttransporte
  • Industrieunternehmen aus allen Wirtschaftszweigen

Dort werden sie in der Regel auch ausgebildet.

Berufsausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Ausbildungsvergütung

Die Höhe der Ausbildungsvergütung ist je nach Wirtschaftsbereich und Region, manchmal sogar je nach Unternehmen sehr unterschiedlich. Die jeweiligen Tarifpartner, also die Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften, vereinbaren, wie viel Sie während und nach Ihrer Ausbildung verdienen. Sie können Ihnen genaue Auskünfte geben. Welcher Arbeitgeberverband bzw. welche Gewerkschaft für Ihren Ausbildungsberuf zuständig ist, erfahren Sie zum Beispiel bei Ihrer Industrie- und Handelskammer, beim Berufsverband oder auch bei der Arbeitsagentur vor Ort.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.