Was machen Edelmetallprüfer?

Schmuckhersteller und Industriebetriebe verarbeiten nur einwandfreies Gold, Silber oder Platin. Edelmetallprüfer kontrollieren daher die Eigenschaften und Zusammensetzung dieser Metalle, bevor sie verarbeitet werden. Dabei arbeiten sie nicht nur mit technischen Anlagen und Geräte, sondern auch mit chemischen Analyseverfahren.

Diese Berufsausbildung wird nur in bestimmten Regionen angeboten.

Dauer der Ausbildung

  • 3 Jahre

Ausbildende Betriebe

  • Betriebe zur Oberflächenveredelung
  • Labors (z.B. Bundesanstalt für Materialprüfung)

Abschluss

  • Die Ausbildung endet mit bestandener Abschlussprüfung.