Momentaufnahme einer Menschenmasse am Potsdamer Platz in Berlin; Quelle: iStock.com/querbeet

© iStock.com/querbeet

Germany Trade & Invest

Die deutsche Außenwirtschaft trägt maßgeblich zu Wachstum und Wohlstand in Deutschland bei. Als Exportnation ist Deutschland erfolgreich in den internationalen Handel eingebunden. Gleichzeitig profitiert die Bundesrepublik als Wirtschaftsstandort von der Ansiedlung ausländischer Unternehmen, die hierzulande zusätzliche Arbeitsplätze schaffen.

In Zeiten eines verschärften internationalen Wettbewerbs ist eine erfolgreiche Wirtschaftsförderung wichtiger denn je. Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. GTAI unterstützt deutsche und ausländische Unternehmen bei der Expansion ihrer Geschäftstätigkeiten. Darüber hinaus wirbt GTAI im Ausland für die Standortvorteile Deutschlands und fördert die Internationalisierung der Wirtschaft vom Strukturwandel betroffener Regionen.

Exportförderung

Viele mittelständische Unternehmen exportieren ihre Güter und Dienstleistungen in ausländische Märkte und sind auf aktuelle Informationen angewiesen. Ob zu ausländischen Märkten und Branchen, Recht, Zoll oder Ausschreibungen: GTAI stellt interessierten Unternehmen eine Vielzahl von Informationen zu über 120 Ländern zur Verfügung. Darüber hinaus können Unternehmen die Angebote des BMWi-Markterschließungsprogramms, das von der GTAI betreut wird, der Exportinitiative Gesundheitswirtschaft und des Africa Business Guide nutzen. Nicht zuletzt besteht die Möglichkeit, sich auf dem Portal iXPOS einen Überblick über das Angebot der über 70 Akteure der Außenwirtschaftsförderung zu verschaffen.

Investorenanwerbung

GTAI wirbt weltweit ausländische Unternehmen an und berät diese kostenfrei bei der Ansiedlung in Deutschland. Hierbei können ausländische Investoren auf ein umfassendes Serviceangebot an Informationen und Dienstleistungen zurückgreifen. Dieses umfasst unter anderem Branchenanalysen, Informationen zu steuerlichen und rechtlichen Aspekten sowie zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten. GTAI ist gleichzeitig die zentrale Informationsstelle für Daten zu ausländischen Direktinvestitionen (FDI-Reporting) in Deutschland. Im Rahmen der Digital Hub Initiative konzentriert sich GTAI auf Anwerben von Gründern, jungen Unternehmen, Fachkräften und (VC) Investoren, sowie die Vermarktung des Digitalstandorts Deutschland.

Standortmarketing

Mit zahlreichen Maßnahmen (Digital, Print, TV) wirbt GTAI für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Ziel ist es, das Image der deutschen Wirtschaft im Ausland zu fördern und ausländische Unternehmen von einer Ansiedlung in Deutschland zu überzeugen. Germany Works.“ ist die Standortmarketingkampagne für den Wirtschaftsstandort Deutschland, die ebenfalls bei GTAI angesiedelt ist und als Plattform allen Partnern im Standortmarketing eine gemeinsame, starke Stimme verleiht.

Neue Bundesländer und Regionen im Strukturwandel

Der Strukturwandel in Deutschland ist vielseitig und stellt zahlreiche Regionen vor neue Herausforderungen. Gleichzeitig bietet er Unternehmen aus dem In- und Ausland neue Chancen, den Wandel vor Ort gewinnbringend mitzugestalten. GTAI fördert die Internationalisierung in den neuen Bundesländern, strukturschwachen Regionen sowie vom Kohleausstieg betroffenen Gebieten mit zahlreichen Maßnahmen. Diese umfassen unter anderem Investorenveranstaltungen zu ausgewählten Industrien, Unternehmensreisen für die Anbahnung von Geschäftskontakten im In- und Ausland oder Marketingmaßnahmen für ausgewählte Cluster und Netzwerke.

MARKETS: Print & Digital

Journalistisch aufbereitet, visuell ansprechend und digital oder als gedrucktes Exemplar: Mit den beiden Magazinen MARKETS International und MARKETS Germany bietet GTAI für die Themenfelder Exportmärkte und zum Standort Deutschland in deutscher und englischer Sprache interessante Reportagen und Berichte für die jeweiligen Zielgruppen.