Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier

© BMWi/Andreas Mertens

Elektromobilität

EU-Kommission genehmigt zweites europäisches Batterie-Projekt

Die EU-Kommission hat am 26. Januar 2021 das zweite europäische Großprojekt („IPCEI“) zur Fertigung von Batteriezellen genehmigt. Elf deutsche Projekte werden gefördert. Dieses im Vergleich zum ersten IPCEI deutlich größere Vorhaben mit 42 Projekten in zwölf EU-Mitgliedsstaaten wurde vom BMWi koordiniert und deckt die gesamte Batterie-Wertschöpfungskette ab.

Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie übergibt Förderbescheid virtuell

© BMWi/Andreas Mertens

Digitale Technologien

Bund fördert Gaia-X-Cloudprojekt in der Landwirtschaft

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat am 26. Januar 2021 den Förderbescheid in Höhe von 11,75 Millionen Euro an das groß angelegte Konsortium des Plattformprojekts „Agri-Gaia – ein agrarwirtschaftliches KI-Ökosystem“ überreicht. Die Plattform soll das sichere und vertrauenswürdige Teilen von Daten und die Entwicklung weitergehender Datendienste unter Bereitstellung modernster KI-Methoden ermöglichen.

Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, und Damien O'Connor, neuseeländischer Handelsminister, in einer Videokonferenz

© BMWi/Andreas Mertens

Handelspolitik

Peter Altmaier im Austausch mit Neuseelands Handelsminister Damien O‘Connor

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat sich am 26. Januar 2021 mit dem neuen neuseeländischen Handelsminister Damien O‘Connor ausgetauscht. Dabei ging es um die deutsch-neuseeländischen Wirtschaftsbeziehungen sowie die Entwicklungen in der globalen Handelspolitik im Zuge der Bewältigung der Covid-19-Pandemie.

Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie in einer Videokonferenz.

© BMWi/Andreas Mertens

Industriepolitik

Peter Altmaier trifft neuen BDI-Präsidenten Siegfried Russwurm

Am 25. Januar 2021 fand das erste ausführliche Gespräch von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und dem neuen Präsidenten des Bundesverbandes der deutschen Industrie (BDI), Siegfried Russwurm, statt. Dabei ging es insbesondere um Standortpolitik, klima- und energiepolitische Fragestellungen, Handelspolitik und die Zusammenarbeit im Rahmen des Bündnisses Zukunft der Industrie und der Plattform Industrie 4.0.

Infografik: Corona-Hilfen für Unternehmen

© BMWi, BMF, KfW, Verband Deutscher Bürgschaftsbanken.

Corona-Hilfen für Unternehmen kommen an

Die Corona-Hilfen für gewerbliche und freiberufliche Unternehmen sind das größte Hilfspaket in der Geschichte der Bundesrepublik. Es umfasst neben Krediten und Rekapitalisierungen auch Bürgschaften und Garantien sowie Zuschüsse und sorgt für zielgerichtete Hilfe.

Bundesminister Peter Altmaier

© BMWi

Klimaschutz

20 Vorschläge zur Stärkung von Klimaschutz und Wirtschaftskraft

Bundesminister Altmaier hat am 11. September 2020 einen Vorschlag für eine Allianz von Gesellschaft, Wirtschaft und Staat für Klimaneutralität und Wohlstand vorgestellt: „Klima schützen und Wirtschaft stärken“.

Flaggen EU und Großbritannien

© stock.adobe.com - ink drop

Europäische Wirtschaftspolitik

Brexit: FAQ für Unternehmen

Die Einigung ist da - Änderungen für die Wirtschaft zum 1. Januar 2021.

Illustration zum Thema "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik"

Schlaglichter der Wirtschaftspolitik

Die Corona-Krise hat zu einem Digitalisierungsschub geführt. Gleichzeitig wird deutlich, dass noch Nachholbedarf besteht. Zeit sich mit einer Grundsatzfrage zu beschäftigen: Wie zeitgemäß ist die Ordnungspolitik in einer digitalisierten Wirtschaft? In der neuen Ausgabe argumentieren wir, dass unsere bisherigen wirtschaftspolitischen Grundsätze weiterhin gelten, auch wenn Anpassungen erforderlich sind, um die Herausforderungen der Digitalisierung angemessen zu adressieren.

Wer ist bei der Überbrückungshilfe III antragsberechtigt?

Es gibt ein einheitliches Kriterium zum coronabedingten Umsatzrückgang bei der Antragsberechtigung: Alle Unternehmen mit mehr als 30 Prozent coronabedingten Umsatzeinbruch können die gestaffelte Fixkostenerstattung erhalten. Und: Öffnung für größere Unternehmen bis 750 Mio. Euro Jahresumsatz.

MEHR ERFAHREN

Öffnet Einzelsicht

Bundesminister Altmaier am 19. Januar 2021 zur Einigung der Bundesregierung, die Überbrückungshilfe III stark zu vereinfachen und bei der Höhe mehr zu ermöglichen:

Wir werden die Überbrückungshilfe III drastisch vereinfachen und auch bei der Höhe noch eine Schippe drauflegen.
Mehr erfahren

Bundesminister Altmaier am 14. Januar 2021 zum Start für ein Interessensbekundungsverfahren für eine Förderung von Wasserstofftechnologien:

Wir wollen in Deutschland und Europa bei Wasserstofftechnologien weltweit führend werden und hierfür mit einem gemeinsamen europäischen Projekt Investitionen den notwendigen Schub verleihen.
Mehr erfahren

Bundesminister Altmaier am 30. Dezember 2020 zur Besiegelung des EU-China-Investitionsabkommens:

Das Investitionsabkommen zwischen der Europäischen Union und China ist ein handelspolitischer Meilenstein. Nach fast siebenjährigen Verhandlungen ist heute der Durchbruch gelungen. Das ist ein großer Erfolg und zugleich Ausdruck europäischer Geschlossenheit und Einigkeit.
Mehr erfahren

Bundesminister Altmaier am 28. Dezember 2020 zur EEG-Reform

Die EEG-Novelle 2021 tritt wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft. Das ist ein klares Zukunftssignal für mehr Klimaschutz und mehr Erneuerbare Energien. Das neue EEG schafft den Rahmen, mit dem wir das Ziel von 65 Prozent Erneuerbare Energien bis 2030 und Treibhausgasneutralität in der Stromversorgung in Deutschland noch vor dem Jahr 2050 erreichen können. Schon der Umfang der Novelle zeigt: Das ist ein großer und zentraler Schritt für die Energiewende.
Mehr erfahren

Bundesminister Altmaier am 22. Dezember 2020 zur Bilanz der deutschen EU-Ratspräsidentschaft:

Deutschland hat in einer sehr schwierigen Zeit als EU-Ratspräsidentschaft Verantwortung übernommen. ‚Gemeinsam. Europa wieder stark machen.‘ – so unser Motto und unser Anspruch. Ich bin stolz darauf, dass wir in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit unseren europäischen Partnern in den vergangenen sechs Monaten die Weichen dafür gestellt haben, dass die europäische Wirtschaft sich nicht nur von der Krise erholen, sondern gestärkt aus ihr hervorgehen wird.
Mehr erfahren

Bundesminister Altmaier am 11. Dezember 2020 zur Vorstellung des Zukunftsfonds:

Mit der Verabschiedung des Haushaltsgesetzes durch den Deutschen Bundestag geben wir heute auch den Startschuss für den Zukunftsfonds. Wir stellen zusätzlich 10 Milliarden Euro öffentliches Geld zur Verfügung und investieren damit in die Zukunft unserer Wirtschaft und in den Wohlstand von morgen.
Mehr erfahren
Grafik Corona-Virus Konjunkturpaket Moleküle Wasser Turbine eines Flugzeugs symbolisiert das Thema Schwerpunkte der Wirtschaftspolitik Errichtung einer Windenergieanlage Strommast symbolisiert das Thema Energie Arbeiter steht vor Container EU-Flagge zu Europäische Wirtschaftspolitik Roborter in der Industrie Fachtschiff symbolisiert das Thema Außenwirtschaft Serverraum in bunten Farben symbolisiert das Thema Digitale Welt Frau vor Pinwand symbolisiert Gründen Astronaut symbolisiert das Thema Luft- und Raumfahrt Auszubildende im KfZ-Betrieb Bad Schandau Urlauber und Strandkörbe am Strand zum Thema Tourismus Farbige geometrische Formen symbolisiert Kultur- und Kreativwirtschaft Frau sitzt mit Laptop am Fenster
Bad Schandau

Neue Länder stärken

Farbige geometrische Formen symbolisiert Kultur- und Kreativwirtschaft

Kultur- und Kreativwirtschaft

Frau sitzt mit Laptop am Fenster

BMWi-Themenportale