Cover der Publikation InfoKreativ Software- / Games-Industrie; Quelle: BMWi

Die Software-/Games-Industrie ist der dynamischste Teilmarkt der Kultur- und Kreativwirtschaft. Der Umsatz der Branche - einschließlich der Computerspiele - belief sich im Jahr 2013 schätzungsweise auf über 31 Milliarden Euro. Die Zahl der Erwerbstätigen stieg zwischen 2009 bis 2013 um über 30 Prozent. Die meisten der insgesamt rund 34.000 Unternehmen in der Software-/Games-Industrie sind in der Software-Entwicklung tätig.

Der vorliegende Infoletter des BMWi gibt hilfreiche Tipps für (angehende) freie Spiele-Entwicklerinnen und -Entwickler.