Cover der Studie "Innovativer Mittelstand 2025 – Herausforderungen, Trends und Handlungsempfehlungen für Wirtschaft und Politik"

Der Mittelstand ist eine wichtige Säule der deutschen Wirtschaft. Er wird von kleinen und mittleren Unternehmen getragen, welche zumeist inhabergeführt sind und eine hohe Innovationskraft mit einer großen sozialen Verantwortung kombinieren. Die Studie "Innovativer Mittelstand 2025" geht der Frage nach, ob die erfolgreichen Mittelständler von heute mit ihren Nischenstrategien auch noch die "Champions" von morgen sein werden. Vor dem Hintergrund einer ständig steigenden Vernetzung der Wirtschaft in global agierenden Wertschöpfungsketten, einer zunehmenden Digitalisierung von Produkten und Prozessen sowie der Herausforderung des demographischen Wandels zeigt die Studie Trends und Handlungsempfehlungen für Wirtschaft und Politik.

Die Prognos AG und das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung Mannheim, verbinden in dieser Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie eine Status-Quo-Analyse mit einer Vorausschau auf die kommenden zehn Jahre. Neben einer Unternehmensbefragung, Expertengesprächen, Fallstudien und einer international vergleichenden Auswertung von Innovationsindikatoren wurde ebenfalls eine Delphi-Befragung durchgeführt. Dabei wurden 486 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gebeten ihre Einschätzung zu zentralen Zukunftstrends zu geben. Danach gehen die Befragten unter anderem davon aus, dass die mittelständischen Unternehmen die Trends teilweise positiv für die Verstetigung ihres Erfolgs zu nutzen wissen.