Cover der Publikation Impulspapier - Strom 2030

Wie kann eine sichere, kostengünstige und klimafreundliche Stromversorgung bis 2050 aussehen? Das Impulspapier "Strom 2030" skizziert langfristige Trends und denkt dabei "vom Ziel her": die Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2050 um 80 bis 95 Prozent zu senken und dabei Versorgungssicherheit und Wettbewerbsfähigkeit beizubehalten.

Das Papier ist die Grundlage für eine breit angelegte Diskussion, die das BMWi ab September 2016 unter anderem in der Plattform Strommarkt und der Plattform Energienetze mit allen beteiligten Akteuren führt. Stellungnahmen zum Impulspapier können auch bis zum 31. Oktober 2016 per E-Mail an strom2030@bmwi.bund.de geschickt werden.