Schweißer symbolisiert die Entwicklung der Produktion im produzierenden Gewerbe

© iStock.com/Tony Tremblay

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes [1] ist die Produktion im Produzierenden Gewerbe im Juni gegenüber dem Vormonat um 1,1 Prozent zurückgegangen. [2] Die Produktion in der Industrie und im Baugewerbe verringerten sich dabei um 1,4 Prozent und 1,0 Prozent.

Im zweiten Quartal insgesamt erhöhte sich die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe gegenüber dem Vorquartal um 1,8 Prozent. Sowohl die Industrie als auch das Baugewerbe verzeichneten Zuwächse (+1,3 Prozent bzw. 2,7 Prozent).

Im Produzierenden Gewerbe hat sich die Konjunktur im zweiten Quartal des Jahres weiter belebt. Dies gilt sowohl für die Industrie als auch für das Baugewerbe. Die Industrieproduktion ist im Juni erstmals wieder gesunken, nachdem sie zuvor fünf Mal in Folge gestiegen war. Die Auftragseingänge sowie die Indikatoren für das Geschäftsklima deuten darauf hin, dass die aufwärtsgerichtete Tendenz bei der industriellen Erzeugung weiter anhält.

-------------------------------------

[1] Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes vom 7. August 2017.
[2] Alle Angaben basieren auf vorläufigen Daten und sind preis-, kalender- und saisonbereinigt (Census X-12-ARIMA).