Teilnehmer der Unterzeichnung der Absichtserklärung

Der Unterzeichnung der Absichtserklärung wohnten der deutsche Botschafter Michael Freiherr von Ungern-Sternberg (Mitte), AHK-Leiter Jan Rönnfeld (8. v. r.), der Stellvertrende Minister des indonesischen Wirtschaftsministeriums Rudy Salahuddin (9. v. l.) sowie Vertreter der an der Industriemechanikerausbildung beteiligten Firmen, der Schule und ihr übergeordneter Behörden bei.

© Deutsch-Indonesische Industrie- und Handelskammer (EKONID)

Die Deutsch-Indonesische Industrie- und Handelskammer und das Wirtschaftsministerium der Republik Indonesien haben sich heute mit der Unterzeichnung einer Absichtserklärung auf eine Intensivierung der Zusammenarbeit im Bereich der beruflichen Bildung verständigt.

Indonesien soll dabei unterstützt werden, die Qualität seines Berufsbildungssystems schrittweise weiter zu entwickeln, um es besser an die Bedürfnisse der Unternehmen und des Arbeitsmarktes anzupassen. Die Kooperation zwischen den indonesischen Berufsschulen und der Privatwirtschaft soll dabei gestärkt werden.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert in Partnerschaft mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag die Umsetzung der dualen Ausbildung in ausgewählten Ländern durch sog. Skills Experts, die an den jeweiligen Auslandshandelskammern angesiedelt sind, so auch in Indonesien. Die Skills Experts unterstützen vor Ort die Unternehmen, sich ihre zukünftigen Fachkräfte durch Ausbildung nach deutschem Vorbild zu sichern. In Indonesien ist bereits eine zweieinhalbjährige duale Ausbildung zum Industriemechaniker als erstes Projekt mit einer öffentlichen Berufsschule gestartet.

Neben Indonesien sind auch in Malaysia, Kroatien, Bosien-Herzegowina, ejR Mazedonien, Vietnam und Kenia, als Pilot in Afrika, Skills Experts im Einsatz. Weitere Informationen finden Sie unter www.skillsexperts.de.