Zypries trifft jordanischen Energieminister Dr. Saleh Al-Kharabsheh

Bundeswirtschaftsministerin Zypries mit dem jordanischen Energieminister Dr. Saleh Al-Kharabsheh

© BMWi/Andreas Mertens

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries hat heute den jordanischen Energieminister Dr. Saleh Al-Kharabsheh getroffen. Im Mittelpunkt stand der deutsch-jordanische Energiedialog.

Bundeswirtschaftsministerin Zypries: „Deutschland und Jordanien verbindet seit langer Zeit eine gute Partnerschaft. Diese Partnerschaft wollen wir auch im Energiebereich vertiefen. Mit unserer Energiewende setzen wir klar auf erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Ich kann andere Länder nur ermutigen, unserem Beispiel zu folgen. Denn damit tragen wir gemeinsam zum weltweiten Klimaschutz bei.“

Im Oktober 2016 haben Deutschland und Jordanien eine Absichtserklärung zur Einrichtung eines Energiedialogs unterzeichnet. Im Gespräch wurde eine gemeinsame Arbeitsgruppe vereinbart, die im Frühjahr 2018 ihre Arbeit aufnehmen soll. Zudem wird ein fachlicher Austausch zu Energieeffizienz und erneuerbaren Energien eingerichtet.

Weitergehende Informationen zur aktuellen Energiepolitik finden Sie im alle zwei Wochen erscheinenden Newsletter "Energiewende direkt"