Nahaufnahme eines Smart-Phone mit einer App "Cloud"

© iStock.com/TARIK KIZILKAYA

Im Rahmen der Cloud Expo Europe in Frankfurt übergab heute Dirk Wiese, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, zwei weiteren Cloud Providern das Trusted Cloud Label für ihre Services – den 1&1 Cloud Server der 1&1 Internet SE und die SaaS-Lösung 4Com Multichannel ACD der 4Com GmbH & Co. KG. Die Unternehmen erhalten damit die Bestätigung, dass ihre gelisteten Dienste die Trusted Cloud-Mindestanforderungen an Transparenz, Sicherheit, Qualität und Rechtskonformität erfüllen.

Dirk Wiese, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Wirtschaft und Energie: „Cloud-Dienste sind ein zentrales Instrument für die erfolgreiche digitale Transformation unserer Wirtschaft. Für Unternehmen kommt es dabei zuallererst darauf an, dass der Service, für den sie sich entscheiden, sicher und rechtskonform ist. Die Bewertung einzelner Cloud-Lösungen stellt aber insbesondere den Mittelstand vor Herausforderungen. Auf Anregung des BMWi wurde deshalb das Trusted Cloud Label eingeführt, das Unternehmen Orientierung am Cloud-Markt bietet. Ich freue mich, dass ich heute das Label Trusted Cloud an zwei weitere Anbieter überreichen kann. Damit können Unternehmen aktuell schon aus insgesamt 19 Cloud-Services wählen, die mit dem Label zertifiziert sind und somit die Mindestanforderungen an Sicherheit, Rechtskonformität, Qualität und Transparenz erfüllen.“

Cloud-Transition ist unlängst als einer der Erfolgsfaktoren digitaler Transformation anerkannt – zahlreiche Studien vom jährlichen Cloud Monitor des Branchenverbandes Bitkom bis hin zu IDG bestätigen dies. Doch bei aller Euphorie, die in den vergangenen Jahren zum Teil zu allzu opportunistischem Einsatz von Cloud Services führte, haben Anwender nach wie vor einen starken Bedarf nach Beratung und Orientierung. Trusted Cloud steht diesen seit 2016 mit dem gleichnamigen Label zur Seite und prüft Cloud Services mit dem Fokus auf alle Fragen die IT-Entscheider in Großunternehmen sowie dem Mittelstand beschäftigen.

Die letzten Listungen auf Trusted Cloud bestätigen, dass der Trusted Cloud-Ansatz auch von den Big Playern der Cloudbranche anerkannt wird. So ist seit heute der 1&1 Cloud Server, eine IaaS-Lösung der 1&1 Internet SE, Träger des Trusted Cloud Labels. „Gerade kleine und mittelständische Unternehmen haben ein starkes Bedürfnis nach sicheren Cloud-Lösungen, sie vertrauen bei der Auswahl ihrer Services vor allem der Meinung von unabhängigen Stimmen wie dem Trusted Cloud Netzwerk. Deshalb freuen wir uns sehr, dass unser 1&1 Cloud Server ab sofort zum ausgewählten Kreis der Services zählt, die das Trusted Cloud Siegel erhalten haben. Damit verdeutlichen wir, dass unsere Kunden hinsichtlich Transparenz, Sicherheit, Qualität und Rechtskonformität bestens in der 1&1 Cloud aufgehoben sind“, sagt Eric Tholomé, CEO 1&1 Internet SE.

Auch Thomas Niessen, Geschäftsführer von Trusted Cloud, freut sich über die neuen Services, die die Prüfung erfolgreich bestanden haben. „Dass unser Label weiteren Zuspruch bei einem der deutschen Markführer im Bereich IaaS findet, freut mich sehr und zeigt, dass unser Ansatz der richtige ist. Dies ermöglicht Anwendern – egal ob Großunternehmen oder Mittelständler – sich am Markt zu orientieren und die für sie besten Cloud-Angebote zu finden. Genauso wichtig ist, dass hier spezialisierte Lösungen kompetenter mittelständischer Cloud Provider, wie die der 4Com GmbH & Co. KG für den Bereich Service Center, präsentiert werden.“

Dies sieht auch Holger Klewe, 4Com-Geschäftsführer so. Die 4Com GmbH & Co. KG ist Provider der 4Com Multichannel ACD (Automatic Call Distribution). Die Lösung verteilt intelligent alle eingehenden Kundenanfragen an die Mitarbeiter an der Kundenschnittstelle in Unternehmen. „Wir freuen uns sehr über die Listung unserer Multichannel ACD als sichere, vertrauenswürdige Cloud-Applikation zur Bearbeitung kanalübergreifender Kundenanfragen im Contact Center! Gerade für mittelständische Unternehmen ist Sicherheit in der Cloud im Umgang mit Kundendaten essentiell – sowohl auf Anbieter- als auch auf Kundenseite! Grundlegend für unsere Kunden und für uns sind Regelungen u. a. zur Informationssicherheit, Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten, transparente Service-Level-Agreements (SLA) sowie der Datenschutz nach deutschen bzw. europäischen Gesetzen. Die Trusted Cloud-Listung unterstreicht dies noch einmal in besonderem Maße!“

Damit der Erfolg des Labels auch über den 25. Mai 2018, den Stichtag der EU-DSGVO, hinaus Bestand hat, arbeitet das Kompetenznetzwerk Trusted Cloud mit Hochdruck daran, den Trusted Cloud-Kriterienkatalog entlang der Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung anzupassen.

Über das Projekt Trusted Cloud
Mit dem Ziel mehr Transparenz und Vertrauen in Cloud Computing zu schaffen, wurde das Projekt Trusted Cloud unter der Schirmherrschaft des BMWi realisiert. Der Verein Kompetenznetzwerk Trusted Cloud e. V. ist der Herausgeber des Labels Trusted Cloud. Mitglieder des Vereins sind Vertreter der Anwender, der Anbieter und der Wissenschaft in gleicher Weise. Das Trusted Cloud Label zeichnet Cloud Services aus, die Mindestanforderungen im Hinblick auf Transparenz, Sicherheit, Qualität und Rechtskonformität erfüllen. Aktuell sind 19 Cloud Services mit dem Trusted Cloud Label ausgezeichnet. Weitere Informationen zu Trusted Cloud finden Sie unter www.trusted-cloud.de.