Frau fotografiert in Hamburg mit ihrem Smartphone

© iStock.com/svetikd

Heute hat das Bundeswirtschaftsministerium die Ausschreibung zur Einrichtung eines Kompetenzzentrums Tourismus des Bundes veröffentlicht. Das Kompetenzzentrum soll ab diesem Jahr das Ministerium bei der Umsetzung der tourismuspolitischen Ziele der Bundesregierung unterstützen.

Tourismusbeauftragte Iris Gleicke: „Wir wollen die Bundesförderung schlagkräftiger aufstellen und die öffentliche Wahrnehmung mit Blick auf die Bedeutung des Tourismus für Wachstum und Beschäftigung schärfen. Gleichzeitig muss sich der Bund den Veränderungen und Trends stellen. Digitalisierung, zunehmende Mobilität, demografische Entwicklung, aber auch Klimaveränderungen oder Sicherheitsdebatten wirken sich zunehmend auf den Tourismus aus. Das verlangt nach politisch und wirtschaftlich zukunftsfesten Lösungen.“

Das Kompetenzzentrum soll das Bundeswirtschaftsministerium vor allem bei der operativen Umsetzung der Tourismusförderung durch den Bund unterstützen.

Wichtiger Bestandteil wird das Sondermodul „Tourismus 2030“ sein, bei dem gemeinsam mit Stakeholdern langfristige Szenarien und Perspektiven des Tourismus in Deutschland erarbeitet werden sollen.