Frau mit Tablet in der Hand zu Deutsch-türkische Unternehmerin

© iStock.com/andresr

Bundeswirtschaftsministerin Zypries würdigt heute den Beitrag türkischstämmiger Unternehmerinnen und Unternehmer zum Wirtschaftswachstum in Deutschland im Rahmen der Veranstaltung „Deutsch-türkische Unternehmen – Impulse für einen vitalen Mittelstand“.

Bundesministerin Zypries: „Deutsch-türkische Unternehmerinnen und Unternehmer stehen für ein Erfolgskapitel der Zuwanderung aus der Türkei. Ihre innovativen Start-ups und erfolgreichen Unternehmen im Handwerk und im Dienstleistungssektor machen sie zu Vorbildern für gelebte Integration. Die mehr als 100.000 türkisch-stämmigen Unternehmer beschäftigen in über 50 verschiedenen Branchen mehr als 500.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland. Sie sind ein wichtiger Teil unser Volkswirtschaft. Darauf muss man gerade jetzt hinweisen. Wir wollen die engen deutsch-türkischen Freundschafts- und Wirtschaftsbeziehungen bewahren. Dafür ist v.a. Rechtsstaatlichkeit in der Türkei wichtig, denn Willkür im staatlichen Handeln ist Gift für Investitionen.“

Bei der Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit ist das Engagement deutsch-türkischer Unternehmen überdurchschnittlich hoch. Das Verständnis für zwei verschiedene Kulturen ist oft gerade das Erfolgsrezept der Unternehmen. Nach Angaben des Verbands türkischer Unternehmer und Industrieller in Europa (ATIAD) steuern die türkisch-stämmigen Unternehmerinnen und Unternehmer rund 50 Milliarden Euro zum deutschen Bruttosozialprodukt bei.