Staatssekretär Uwe Beckmeyer erhält vom Projektteam "Bürgerdialog Stromnetz" eine Dokumentation der bisherigen Arbeiten.

Staatssekretär Uwe Beckmeyer erhält vom Projektteam "Bürgerdialog Stromnetz" eine Dokumentation der bisherigen Arbeiten.

© BMWi/Susanne Eriksson

Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, trifft heute in Berlin das Projektteam des „Bürgerdialogs Stromnetz“ zu einem Gespräch über die Arbeit in den vom Netzausbau berührten Regionen Deutschlands.

Die Projektleiter werden Staatssekretär Beckmeyer über ihre Eindrücke aus den Bürgergesprächen berichten und eine Dokumentation der bisherigen Arbeit des „Bürgerdialogs Stromnetz“ überreichen.

Staatssekretär Beckmeyer: „Der ‚Bürgerdialog Stromnetz‘ trägt dazu bei, dass die Energiewende gelingt. Denn er ist überall dort präsent, wo bei den Bürgerinnen und Bürgern der Schuh drückt. Das Projektteam informiert frühzeitig über den Netzausbau, führt auf Augenhöhe einen transparenten Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern und ist für alle Interessierten ein neutraler Ansprechpartner. Ich freue mich sehr, dass der Bürgerdialog so gut angenommen wird.“

Der vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte „Bürgerdialog Stromnetz“ steht seit 2015 mit zehn festen Bürgerbüros und einem Dialogmobil für Bürgerinnen und Bürger als neutraler Ansprechpartner zum Netzausbau vor Ort und online zur Verfügung. Der „Bürgerdialog Stromnetz“ ergänzt die Bürgerbeteiligung der Bundesnetzagentur und der Übertragungsnetzbetreiber und ist Ausdruck der ausgeprägten Bürgerorientierung der Energiewende.

Die Dokumentation „Netzausbau vor Ort“ können Sie unter www.buergerdialog-stromnetz.de/mediathek/berichtnetzausbau-vor-ort.html ab ca. 18 Uhr abrufen.