Bundesministerin Brigitte Zypries reist nach Paris für Gespräche über Opel; Quelle: BMWi/Maurice Weiss Bild vergrößern

Bundesministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem fränzösischem Wirtschafts- und Finanzminister Michel Sapin.

© BMWi/Maurice Weiss

Die Bundesministerin für Wirtschaft und Energie Brigitte Zypries reist am 23. Februar 2017 nach Paris, um dort ihre Amtskollegen Ségolène Royal und Michel Sapin zu wirtschaftspolitischen Gesprächen zu treffen.

Ministerin Zypries wird zunächst die französische Ministerin für Umwelt, Energie und Meeresangelegenheiten und Beauftragte für die internationalen Beziehungen zum Klima, Ségolène Royal, treffen und sich mit ihr über die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich in Energiefragen austauschen. Anschließend wird die Ministerin mit dem französischen Wirtschafts- und Finanzminister, Michel Sapin, zu einem Gespräch zusammentreffen und sich dabei mit ihm zu aktuellen Fragen der wirtschaftspolitischen Zusammenarbeit im bilateralen und im europäischen Verhältnis austauschen.

Dabei werden die derzeitigen Verhandlungen über eine Allianz der PSA Group mit der Adam Opel AG eine wichtige Rolle spielen, ebenso wie die aktuelle politische Lage in Europa, die europäische Industrie- und Handelspolitik und Möglichkeiten der engeren deutsch-französischen Zusammenarbeit, um Wachstum und Investitionen in Europa zu steigern.