Weltleitmesse SMM 2016 in Hamburg

© HMC/Michael Zapf

Der Maritime Koordinator der Bundesregierung, Uwe Beckmeyer, eröffnet morgen, 6. September 2016, die Messe "SMM 2016 - shipbuilding, machinery and marine technology international" in Hamburg. Die SMM, die alle zwei Jahre stattfindet, ist die Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft. In diesem Jahr präsentieren mehr als 2.000 Aussteller aus fast 70 Ländern maritime Technologien und Innovationen. Leitthemen sind Digitalisierung und "green propulsion" ("grüne Antriebskraft").

Staatssekretär Beckmeyer: "Auf der SMM lassen sich die Erfolgsfaktoren der maritimen Wirtschaft in Deutschland besichtigen: Produktkompetenz, Zuverlässigkeit, Präzision und Marktnähe. Viele deutsche Unternehmen sind Technologie- und Marktführer in der maritimen Branche. Von ihrer Innovationskraft profitiert die gesamte deutsche Wirtschaft."

Der Bund unterstützt die maritime Wirtschaft mit gezielten Forschungs- und Entwicklungsprogrammen für maritime Technologien und Innovationen im Schiffbau; gerade auch in den Bereichen energieeffiziente Motoren und alternative Antriebstechnologien. Dafür stehen in 2016 rund 57 Millionen Euro zur Verfügung.

Teil des Rahmenprogramms der SMM ist auch der zum vierten Mal stattfindende "Offshore Dialogue" am 8.9.2016. Dieser wird erneut vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, der der Vernetzung von Offshore-Bereich und maritimer Branche dient, stehen die Themen Digitalisierung, Sicherheit in einem extrem schwierigen Arbeitsumfeld und Technologien für den Einsatz unter Wasser.