Energieausweis für Co2-Ausstoß und Verbrauchswerten von PKW.

© fotolia.com/industrieblick

Ab dem 1. Juli 2017 gelten für das Pkw-Label neue Kraftstoffpreise und CO2-Effizienzklassen für neue Personenkraftwagen. Die aktualisierten Angaben wurden heute im Bundesanzeiger veröffentlicht und können ab sofort für das Pkw-Energieeffizienzlabel von Pkw-Herstellern, Neuwagenhändlern und Leasinggesellschaften genutzt werden.

Auf einen Blick Fahrzeuge miteinander vergleichen

Das Pkw-Label sieht eine Effizienzskala von ‚G‘ (weniger effizient) bis ‚A+‘ (sehr effizient) vor und ist vielen Verbrauchern von Haushaltsgeräten bekannt.

Die Einstufung in die CO2-Klasse (PDF, 37KB) gibt darüber Auskunft, wie effizient das Fahrzeug im Vergleich mit anderen Modellen ist. Es enthält beispielsweise Angaben zu den Kraftstoffkosten, zur KfZ-Steuer und zum absoluten Kraftstoffverbrauch eines Pkw auf der Grundlage des zur Zeit noch gültigen Testzyklus. Diese Angaben müssen per Gesetz in den Verkaufsräumen an neuen Personenkraftwagen für die Käufer kenntlich gemacht werden. Alle Regelungen zur Pkw-EnVKV basieren bisher auf den Werten des NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus).

Die nun veröffentlichte Preisliste (PDF, 41KB) umfasst die jährlichen Durchschnittspreise des Jahres 2016 für Kraftstoffe und andere Energieträger, soweit marktgängige Preise verfügbar sind. Der Übersicht zu den CO2-Effizienzklassen kann man entnehmen, welchen Effizienzklassen die Neuzulassungen des letzten Kalenderjahres zuzuordnen waren.

Einheitliches Messverfahren und Zertifizierung für neue Pkw

Am 14. Juni 2016 haben die EU-Mitgliedstaaten außerdem die Einführung eines weltweit einheitlichen Testverfahrenes für leichtgewichtige Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure, WLTP) beschlossen, um die offiziellen CO2-Emissionen von Pkw zu ermitteln und Verbraucherinnen und Verbrauchern realitätsnähere Angaben liefern. Zum 1. September 2018 müssen alle erstmals in der EU zugelassenen Pkw nach WLTP zertifiziert sein und machen dann eine Novellierung der derzeit gültigen Pkw-EnVKV erforderlich.

Weitere Informationen sowie eine Ausfüllhilfe zum Pkw-Label stellt die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) auf ihrer Internetseite zur Verfügung.