Deutscher Wirtschaftsfilmpreis 2016

© Fotolia.com/drx

Die Jury des Deutschen Wirtschaftsfilmpreises, der jährlich vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ausgeschrieben wird, hat aus 245 eingesendeten Filmbeiträgen in den vier Wettbewerbskategorien insgesamt 23 Filme nominiert. Die Nominierung fand am 23. und 24. August 2016 in Berlin statt.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel betonte, dass die hohe Anzahl der eingereichten Beiträge sowie die Auswahl der Jury eindrucksvoll die kreative Vielfalt und hohe Qualität der Medien- und Filmbranche in Deutschland zeigen.

Die Preisträger des Wettbewerbs werden am 18. Oktober 2016 im Berliner Kino International in einer festlichen Abendveranstaltung ausgezeichnet. Im Rahmen der Nachwuchsförderung werden dort auch die Geldpreise in Höhe von insgesamt 20.000 Euro vergeben!

Der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis ist einer der ältesten deutschen Filmpreise und wurde in diesem Jahr zum 49. Mal ausgeschrieben. Bereits seit 1968 wird der Wirtschaftsfilmpreis für Dokumentationen vergeben, die sich kreativ mit Themen unserer modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft auseinandersetzen und diese für jedermann verständlich darstellen. Seit 2008 ist der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis Bestandteil der "Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft" der Bundesregierung.

Die Jury hat folgende Wettbewerbsfilme in insgesamt vier Wettbewerbskategorien nominiert (in jeweils alphabetischer Reihenfolge):

Kategorie I - Wirtschaftsfilme (Kurzfilme)

"Cum/Cum Deals - Die fragwürdigen Geschäfte der Commerzbank"
Auftraggeber: BR
Hersteller: BR
Gestalter: Pia Dangelmayer, Wolfgang Kerler, Arne Meyer-Fünffinger

"MONITOR: Neue Enthüllungen zum Abgasskandal"
Auftraggeber: WDR
Hersteller: WDR
Gestalter: Peter Onneken

"Plusminus - Datenschutz - Gefährdete EU Schutzrechte"
Auftraggeber: MDR
Hersteller: MDR
Gestalter: Wolfgang Kerler

"Sicherheitslücke bei Banken"
Auftraggeber: ZDF
Hersteller: ZDF
Gestalter: Dr. Matthias Nick

"Werbung: Elektroautos - Aus Freude am Laden"
Auftraggeber: NDR
Hersteller: NDR/ARD
Gestalter: Freddy Radeke
Kategorie I - Wirtschaftsfilme (Langfilme)

"Die Sportsfeinde aus Herzogenaurach - adidas gegen Puma"
Auftraggeber: burda Studios
Hersteller: burda Studios
Gestalter: Christian Bock

"Die Volkswagen-Story. Wie ein Konzern seinen guten Ruf verspielte"
Auftraggeber: NDR
Hersteller: ECO Media TV-Produktion GmbH
Gestalter: Stephan Lamby, Maik Gizinski, Carsten Binsack

"Milliarden für Millionäre - Wie der Staat unser Geld an Reiche verschenkt"
Auftraggeber: WDR
Hersteller: WDR
Gestalter: Jan Schmitt

"Windiges Geld"
Auftraggeber: NDR
Hersteller: Pier 53 Filmproduktion
Gestalter: Hauke Wendler, Carsten Rau

"ZDFzoom: Backstage! Konzertmacher im Rampenlicht"
Auftraggeber: ZDF Dokumentationen
Hersteller: ZDF Dokumentationen
Gestalter: Sabrina Hermsen
Kategorie II - Imagefilme aus der Wirtschaft

"Der Messerschmied"
Auftraggeber: Handwerkskammer Reutlingen
Hersteller: W&W ModernMedia
Gestalter: Michael Wittel

"Die Seiten einer Zeitung"
Auftraggeber: Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH
Hersteller: al dente Entertainment GmbH
Gestalter: Peter Schels, Florian Schilling, David Meadows-Hertig, Michael De Meyer, Anton Weigert

"Mitarbeitergeschichten für One Global ZF"
Auftraggeber: ZF Friedrichshafen AG
Hersteller: TVT creative media GmbH
Gestalter: Alexander Hackinger, Renato Novakovic, Tobias Beul, Marc Schmidt

"RMV - Ganz großes Kino"
Auftraggeber: Bembel GmbH
Hersteller: ANQER GmbH
Gestalter: Pablo Philipp, Peter Löser, Robin Pillmann

"VDI - Ingenieursgeschichten 2015"
Auftraggeber: VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.
Hersteller: Zeitsprung Commercial GmbH
Gestalter: Anja Hüpperling
Kategorie III - Audiovisuelle Beiträge für digitale Medien

"Aufmerksamkeit darf man nicht teilen"
Auftraggeber: BG ETEM
Hersteller: Bausenwein Strohmaier GmbH
Gestalter: Norman Strohmaier

"Jetzt wirds heiß! 360° Ja zur Feuerwehr"
Auftraggeber: Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport Polizeidirektion Hannover
Hersteller: TVN CORPORATE MEDIA GmbH & Co. KG
Gestalter: Alexander Schütt, Oliver Frohnauer, Patricia Schulze, Patrick Brodersen

"6 Fakten zur Steuererklärung! Wer- wann- warum?"
Auftraggeber: Joachim Herz Stiftung
Hersteller: MESH Collective & UFA LAB
Gestalter: Franziska von Kempis, Lisa Ruhfus, Nico Bekasinski
Kategorie IV - Nachwuchsfilme

"Around the World"
Auftraggeber: thyssenkrupp AG
Hersteller: Filmakademie Baden - Württemberg
Gestalter: Michaela Edl, David Gesslbauer, David Iskender Dincer

"Eine Quelle, 400 Journalisten - Die Panama Papers"
Auftraggeber: NDR
Hersteller: NDR
Gestalter: Elena Kuch

"Fukushima Water"
Auftraggeber: Filmakademie Baden - Württemberg
Hersteller: Filmakademie Baden - Württemberg
Gestalter: Florian Tscharf

"Hotel Domspatz"
Auftraggeber: Schuldnerberatung SKM Köln
Hersteller: Kunsthochschule für Medien Köln
Gestalter: Fabian Epe

"Sprenger - Die Manufaktur"
Auftraggeber: Herm. Sprenger GmbH Metallwarenfabrik
Hersteller: MOODBOARD Film-Manufaktur
Gestalter: Konstantinos Sampanis

Weitere Informationen finden Sie unter www.deutscher-wirtschaftsfilmpreis.de.