Logo des Beirats Junge Digitale Wirtschaft beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie; Quelle: BMWi

© BMWi

Am 16. Juni 2015 konstituierte sich der Beirat Junge Digitale Wirtschaft zu seiner dritten Amtszeit neu. Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundeswirtschaftsminister, beglückwünschte die neu- und wiederberufenen Mitglieder des Gremiums. Neue Mitglieder im Kreise des Beirats sind Peter Borchers (Gründer und Geschäftsführer hub:raum) sowie Andreas Winiarski (Global Communications Rocket Internet SE).

Daneben hat der Beirat seinen Vorstand im Amt bestätigt: Zum Vorsitzenden gewählt wurde Prof. Dr. Kollmann, seine Stellvertreter sind Stephanie Renda, Florian Nöll und Dr. Alexander von Frankenberg.

Das Bundeswirtschaftsministerium begleitet in der kommenden Amtszeit des Beirats weiter wichtige Initiativen und Aufgaben des Beirats wie z. B. die Gründerstunde, die Vernetzung von etablierter Wirtschaft und Start-ups und die Verbesserung der Wachstumsbedingungen für junge Unternehmen sowie Gründerinnen und Gründer.

Der Beirat Junge Digitale Wirtschaft berät den Bundeswirtschaftsminister aus erster Hand zu aktuellen Fragen junger, digitaler Unternehmen und Start-ups in Deutschland. Er ist damit ein wichtiges Bindeglied zwischen Wirtschaft und Politik - denn er ermöglicht den direkten und praxisnahen Dialog.