Navigation

Sprungmarken-Navigation

Dossier - Wirtschaftliche Entwicklung

Wirtschaftliche Entwicklung und Konjunktur

Einleitung

Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einer sehr guten Verfassung. In einem durch Unwägbarkeiten geprägten globalen Umfeld behält sie ihren soliden und stetigen Wachstumskurs bei. Die Bundesregierung erwartet in ihrer Frühjahrsprojektion für 2017 eine Zunahme des preisbereinigten Bruttoinlandsprodukts um 1,5 Prozent.

Die Bundesregierung prognostiziert unter Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie dreimal im Jahr die gesamtwirtschaftliche Entwicklung für Deutschland. Die Jahresprojektion im Januar ist Teil des Jahreswirtschaftsberichts der Bundesregierung. Die Frühjahrs- und Herbstprojektionen bilden die Grundlage für die Schätzungen des Steueraufkommens im Arbeitskreis "Steuerschätzungen". Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherungen orientieren sich bei der Aufstellung ihrer Haushalte an den projizierten gesamtwirtschaftlichen Eckwerten. Auch die Meldungen an die Europäische Union im Rahmen des Stabilitäts- und Wachstumspaktes werden auf Grundlage der Projektionen erstellt.

Bundesregierung legt Frühjahrsprojektion 2017 vor
©BPK

Die Bundesregierung projiziert die Wirtschaftsentwicklung in der kurzen und mittleren Frist sowie das Produktionspotenzial. Diese Schätzungen sind Grundlage für die Berechnung der Obergrenze der jährlichen Nettokreditaufnahme nach der Schuldenregel gemäß Artikeln 109 und 115 des Grundgesetzes. Frühere Projektionen finden sich im Archiv.

Eckwerte der Frühjahrsprojektion 2017

Verwendung des Bruttoinlandsprodukts (preisbereinigt) [1]201620172018
Bruttoinlandsprodukt1,91,51,6
Konsumausgaben privater Haushalte [2]2,0 1,41,4
Konsumausgaben des Staates4,02,61,6
Bruttoanlageinvestitionen2,32,32,9
darunter: Ausrüstungen1,11,13,3
Bauten 3,02,92,7
Inlandsnachfrage 2,31,91,8
Exporte 2,63,33,8
Importe 3,74,54,7
Preisentwicklung:
Konsumausgaben privater Haushalte [2]0,61,61,6
Bruttoinlandsprodukt1,41,51,5
Erwerbstätige (Inland)1,21,20,7
nachrichtlich:
Verbraucherpreisindex
0,51,81,6
absolute Werte in Mio. Personen
Erwerbstätige (Inland)43,544,144,4
Arbeitslose (BA)2,692,552,55

[1] Bis 2016 vorläufige Ergebnisse des Statistischen Bundesamtes; Stand: Februar 2017 mit Aktualisierungen vom März 2017;
[2] Einschließlich der Organisationen ohne Erwerbszweck.

Kennzahlen zur Lage der deutschen Wirtschaft

1,9
Symbolicon für Wachstumskurve

Prozent Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP)
2016 gegenüber Vorjahr

2,5
Symbolicon für Lastenwagen

Prozent Anstieg der Exporte
2016 gegenüber Vorjahr

2,5
Symbolicon für Fabrik

Prozent Anstieg der Bruttoanlageinvestitionen
gegenüber Vorjahr

1,0
Symbolicon für Arbeiter

Prozent mehr Erwerbstätige
2016 gegenüber Vorjahr

Aktuelle Lage

Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Juni 2017

Die deutsche Wirtschaft setzt ihren Aufschwung im zweiten Quartal fort.Die Industrie weitete die Erzeugung den vierten Monat in Folge aus. Die Erzeugung im Baugewerbe hält ihr Niveau nach den deutlichen Zuwächsen in den Vormonaten. Das Geschäftsklima in der Wirtschaft befindet sich auf Rekordniveau.Der Beschäftigungsaufbau setzt sich dynamisch fort. Angesichts der weiter zurückgehenden Arbeitslosigkeit verläuft die Reallohnentwicklung vergleichsweise schwach und die Zahl der atypisch Beschäftigten bleibt hoch. Die privaten und staatlichen Konsumausgaben nehmen auch real spürbar weiter zu.

Die deutsche Wirtschaft setzt auch im zweiten Vierteljahr 2017 ihren Aufschwung fort. [1] Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe stieg im April erneut an und übertraf das gute Ergebnis des ersten Quartals. Die Beschäftigung nimmt weiter schwungvoll zu. In nahezu allen Wirtschaftsbereichen werden neue Stellen geschaffen. Nachfrageseitig wird die wirtschaftliche Dynamik zuletzt vor allem von den Investitionen getragen, aber auch die privaten und staatlichen Konsumausgaben stützen weiterhin das Wachstum der deutschen Wirtschaft. Die leichte weltwirtschaftliche Belebung unterstützt die Exportentwicklung und liefert bei schwächer zunehmenden Importen zusätzliche Wachstumsimpulse.

Lesen Sie hier mehr zur wirtschaftlichen Lage im Juni.

Aktuelle Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Weitere Pressemitteilungen zur wirtschaftlichen Lage

Übersicht

Schlaglichter der Wirtschaftspolitik

Aktuelle Themen und Analysen

Der monatliche Bericht "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik" informiert über die aktuellen Themen der deutschen Wirtschaftspolitik. Mit Analysen und Grafiken bietet er einen kompakten Überblick über die gesamtwirtschaftliche Situation.

Die Konsultationsergebnisse zum Impulspapier 2030 und zum Grünbuch Energieeffizienz, Vergangenheit und Zukunft der Energieforschung, der Beitrag der Elektromobilität zur Energiewende - das sind einige der Themen der vorliegenden Ausgabe des Monatsberichts des BMWi. Ein weiterer Beitrag nimmt die 9. GWB-Novelle in den Blick, die am 9. Juni in Kraft tritt. Deutschland schafft damit als einer der ersten Staaten spezielle Regelungen für den Wettbewerb in einer digitalisierten Wirtschaft. "Wir wollen für mehr privatwirtschaftliches Engagement und Investitionen sowie für neue Arbeitsplätze in Afrika sorgen", schreibt Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Editorial zum BMWi-Konzept Pro! Afrika.

Weiterführende Informationen

  • 26.04.2017 - PDF - Wirtschaftliche Entwicklung

    Publikation: Gesamtwirtschaftliches Produktionspotenzial und Konjunkturkomponenten

    Datengrundlagen und Ergebnisse der Schätzungen der Bundesregierung (Stand: Frühjahresprojektion der Bundesregierung vom 26.04.2017)

    PDF, 72KB

    Öffnet PDF "Gesamtwirtschaftliches Produktionspotenzial und Konjunkturkomponenten" in neuem Fenster.
  • 26.04.2017 - Pressemitteilung - Wirtschaftliche Entwicklung

    Pressemitteilung: Zypries: Trotz Unwägbarkeiten – Deutsche Wirtschaft wächst solide

    Video

    Öffnet Einzelsicht
  • 12.04.2017 - Pressemitteilung - Wirtschaftliche Entwicklung

    Pressemitteilung: Zypries: Gemeinschaftsdiagnose stellt deutscher Wirtschaft ein gutes Zeugnis aus

    Öffnet Einzelsicht
  • 15.05.2017 - Pressemitteilung - Wirtschaftliche Entwicklung

    Pressemitteilung: Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Mai 2017

    Öffnet Einzelsicht
  • 27.01.2017 - Broschüre - Wirtschaftliche Entwicklung

    Publikation: Jahreswirtschaftsbericht 2017

    Für inklusives Wachstum in Deutschland und Europa

    Bestellen Öffnet PDF "Jahreswirtschaftsbericht 2017" in neuem Fenster.
  • 25.01.2017 - Video - Wirtschaftliche Entwicklung

    Video: Bundesminister Sigmar Gabriel zum Jahreswirtschaftsbericht 2017

    Öffnet Einzelsicht
  • 25.01.2017 - Pressemitteilung - Wirtschaftliche Entwicklung

    Pressemitteilung: „Für inklusives Wachstum in Deutschland und Europa“: Jahreswirtschaftsbericht 2017 der Bundesregierung verabschiedet

    Video

    Öffnet Einzelsicht
  • 07.10.2016 - Pressemitteilung - Wirtschaftliche Entwicklung

    Pressemitteilung: Gabriel: Solides Wachstum in schwierigem außenwirtschaftlichen Umfeld

    Video

    Öffnet Einzelsicht
  • Projektionen der Bundesregierung - Archiv

    Öffnet Einzelsicht
Graph zum Thema Wirtschaftliche Entwicklung; Quelle: istockphoto.com/jxfzsy

Vorschau auf unser überarbeitetes Online-Angebot

Beta-Prozess

Mit unserem überarbeiteten Online-Angebot möchten wir Sie noch umfassender informieren. Noch sind wir nicht ganz fertig ... Jetzt beta-testen und besser machen!

Nutzerbefragung

Nutzerbefragung

Wir würden gerne von Ihnen wissen: Wie gefällt Ihnen das neue BMWi.de? Was können wir noch verbessern?

Befragung starten