Das Brandenburger Tor zum Thema Kulturtourismus

© Colourbox.de

Kultur liegt im Trend. Für mehr als die Hälfte der Touristen gehören Kunst und Kultur zum Urlaub dazu. Deutschland hat weltweit den Ruf als Land der Dichter und Denker. In Europa liegen wir als Kulturreiseziel vor Frankreich auf Platz 1. Reisende schätzen unsere historischen Sehenswürdigkeiten, Museen und Ausstellungen, Festivals, Theater und vieles mehr. Unser Ziel ist es, Deutschland als Land mit einem reichen kulturellen und architektonischen Erbe noch mehr in den Fokus zu rücken.

Kulturtourismus ist in Deutschland bislang vor allem Städtetourismus. Es ist aber gerade ein Markenzeichen des Reiselandes Deutschland, dass Deutschland auch sehr viel Kultur in der Fläche zu bieten hat. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat deshalb ein umsetzungsorientiertes Projekt in Auftrag gegeben, das ländliche Regionen modellhaft in die Lage versetzen soll, ihre kulturtouristischen Potenziale auszuschöpfen.

Auch die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) setzt in ihrer Reisewerbung für Deutschland einen besonderen Schwerpunkt auf bedeutende Kulturereignisse. Sie nimmt diese Festlichkeiten zum Anlass, unser Image als Kulturreiseziel in der ganzen Welt auszubauen. Aus dem weit gefächerten Kulturangebot setzt die DZT für das Themenjahr 2017 unter anderem die folgenden Schwerpunkte:

  • 500 Jahre Reformation
  • 200 Jahre Fahrradgeschichte