Unsere Mobilität wird zukünftig digital bestimmt sein. Dafür müssen große Datenmengen schnell bewegt werden. Raumfahrttechnologien bieten bereits Infrastrukturen, die für Anwendungen im Mobilitätsbereich genutzt werden. Darüber hinaus kann Raumfahrt aber auch Lösungen für künftige Herausforderungen in der Mobilität mitentwickeln und ermöglichen.

Um neue Synergien für die Mobilität der Zukunft zu erzeugen, unterstützt die Initiative "Raumfahrt bewegt!" den strategischen Austausch zwischen Raumfahrt, Mobilität und Logistik.

"Raumfahrt bewegt!" soll:

  • aufzeigen, welchen Beitrag die Raumfahrt bereits jetzt leistet, um Lösungen für aktuelle Bedarfe in der Mobilität zu entwickeln und um neuen Bedarf zu generieren;
  • identifizieren, welche Herausforderungen der Mobilität es gibt, für die die Raumfahrt in Zukunft einen Beitrag leisten kann;
  • gemeinsame Visionen für Zukunftskonzepte der Mobilität und Raumfahrt entwickeln und die Umsetzung anstoßen.

Mit "Raumfahrt bewegt!" schaffen das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und das Raumfahrtmanagement des Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrums (DLR) einen industriepolitischen Handlungsrahmen zur gemeinsamen Zusammenarbeit von Akteuren aus Wirtschaft und Forschung. Die Initiative wird bestehende Kooperationen stärken und der Dialog zwischen den Branchen anstoßen und ausbauen. Darüber hinaus werden zukunftsorientierte, erfolgversprechende Themen identifiziert und forciert, um dadurch neue Märkte zu erschließen und Wertschöpfung in nachgelagerten Märkten schaffen.

Im Rahmen der Konferenz "Mobilität und Raumfahrt – Chancen für die Zukunft" haben Brigitte Zypries, Bundeswirtschaftsministerin und Koordinatorin der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt, und Dr. Gerd Gruppe, DLR Vorstand für das Raumfahrtmanagement, am 27. März 2017 den Startschuss gegeben.