Ein zentrales Anliegen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie ist die Förderung von Unternehmertum und Selbständigkeit. Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen sind dabei von großer Bedeutung: Theoretisches Lernen schafft die Grundlage für wirtschaftliches Verständnis, der Einblick in die Praxis motiviert die Schülerinnen und Schüler. Das zeigen die Erfahrungen vieler Kooperationsprojekte.

Unternehmergeist in Schulen

In keiner Lebensphase wird die Einstellung dazu so stark geprägt wie in der Jugend. Die Erfahrungen Jugendlicher mit unternehmerischem Denken und Handeln haben einen starken Einfluss. In der Altersstufe 15-19 Jahre können sich schon in der Schule unternehmerische Kompetenzen herausbilden. Die gründungsbezogene Ausbildung in Deutschland ist im internationalen Vergleich eine Schwachstelle. Um dieses Defizit auszugleichen, hat sich unter der Federführung des BMWi der Initiativkreis "Unternehmergeist in die Schulen" gegründet. Dort arbeiten elf überregionale - überwiegend private - Initiativen an der Aufgabe, Jugendliche anzuregen, Selbständigkeit als berufliche Alternative wahrzunehmen und die Gründerkultur in Deutschland zu stärken. Die Mitgliedsorganisationen stehen für Qualität, Kontinuität, internationale und praktische Ausrichtung.

Die wichtigsten Angebote auf einen Blick:

Das Angebot, das sich insbesondere an Lehrkräfte richtet, reicht von Planspielen via Internet bis hin zu realen Unternehmensgründungen in der Schule. Hierzu gibt es vom jeweiligen Träger auch das entsprechende Unterrichts- und Lehrmaterial.

Die Internetseite www.unternehmergeist-macht-schule.de bündelt alle Informationen zu ökonomischer Bildung in der Schule für Lehrkräfte und bietet auch einen eigenen Bereich für Schülerinnen und Schüler - u. a. mit dem Online-Wirtschaftsspiel "BeBoss".

BeBoss

Das Online-Wirtschaftspiel „BeBoss" vermittelt spielerisch einen ersten Einblick in die Selbständigkeit. Die Spieler gründen eine Medienagentur und treffen unternehmerische und personelle Entscheidungen. Nicht nur der finanzielle Erfolg ist wichtig. Als „Boss“ muss der Spieler auch soziale Verantwortung übernehmen und die richtigen Entscheidungen treffen um seine Firma zum Erfolg zu führen.

Zusätzlich zu der öffentlichen Version gibt es einen speziellen Spielbereich für den Unterricht, in der die Klasse autark spielt. Die Lehrperson verwaltet die Gruppe, kann Spielstände der Klasse einsehen, vergleichen und Entscheidungen der Spieler thematisieren.

Das BMWi bietet BeBoss als kostenloses Browsergame, iOS- und Android App an.

Soziale Marktwirtschaft für Schülerinnen und Schüler

Für Verständnis und Akzeptanz der Sozialen Marktwirtschaft ist es wichtig, dass Schülerinnen und Schüler frühzeitig Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge erwerben. Deshalb hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Zusammenarbeit mit dem Zeitbild Verlag das Unterrichtsprojekt "60 Jahre Soziale Marktwirtschaft" gestartet. Ein multimediales Unterrichtspaket mit Kurzbroschüre, Film und Arbeitsblättern (PDF: 361 KB) erleichtert Lehrerinnen und Lehrern die Unterrichtsvorbereitung.