Zurzeit implementieren das Bundeswirtschaftsministerium und seine nachgeordneten Behörden vierzehn Twinning-Projekte in Ägypten, Algerien, Aserbaidschan, Georgien, Israel, dem Kosovo, Kroatien, in der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien, Moldau und der Ukraine. (Stand April 2017).

Twinning-Projekte des BMWi werden durch das Referat EB6 betreut, das bei der Erstellung des Angebots, der Expertensuche, der Suche nach Konsortialpartnerinstitutionen in Deutschland und der EU, aber auch bei der Kommunikation mit den relevanten Institutionen im Partnerland hilft. Es unterstützt durch Präsentationscoaching und –begleitung, bei der Vorbereitung der Experten sowie bei der übergreifenden Koordinierung und bietet Hilfestellung bei politischen Fragen sowie bei der Qualitätssicherung im Rahmen der Projektimplementierung.