Infobox; Quelle: Fotolia.com/vege

© Fotolia.com/vege

Wie kann ich zu Hause Energie sparen? Welche Möglichkeiten habe ich, auf Preiserhöhungen meines Energieversorgers zu reagieren? Wo kann ich finanzielle Unterstützung für die energetische Sanierung meines Wohnhauses und den Einsatz erneuerbarer Energien erhalten? Wie hoch ist der Energieverbrauch meiner Waschmaschine? Auf diese und weitere Fragen finden Sie Antworten auf den folgenden Service- und Informationsseiten:

Anbieterwechsel und Streitschlichtung

  • Bei Fragen im Zusammenhang mit dem Wechsel des Energieversorgers können Sie sich an eine Energieberatungsstelle der unabhängigen Verbraucherzentralen wenden.
  • Bei Problemen mit Ihrem Strom- oder Gaslieferanten können Sie sich auch beim Verbraucherservice der Bundesnetzagentur (BNetzA) Hilfe holen. Dieser stellt Informationen zu Kündigungsmöglichkeiten und zum Ablauf des Lieferantenwechsels bereit.
  • Die Schlichtungsstelle Energie bemüht sich um außergerichtliche und einvernehmliche Lösungen von individuellen Streitfällen zwischen Verbrauchern und Energieversorgungsunternehmen. In konkreten Streitfällen können Sie sich als Verbraucher dorthin wenden.
  • Die Clearingstelle EEG klärt sowohl generelle Rechts- und Anwendungsfragen des EEG als auch Streitigkeiten im Einzelfall. Sie wurde vom Bundesumweltministerium eingerichtet und wird vom Bundeswirtschaftsministerium fortgeführt.

Energieeffizienz und Energiesparen

  • Bei Fragen des privaten Energieverbrauchs können Sie sich an eine Energieberatungsstelle der unabhängigen Verbraucherzentralen wenden.
  • Umfassende Informationen zum Thema Stromsparen für Haushalte, Unternehmen und die öffentliche Hand bietet die Initiative Energieeffizienz der Deutschen Energie-Agentur (dena). Hier können Sie z. B. den eigenen Stromverbrauch detailliert analysieren.
  • Wenn Sie nach finanzieller Unterstützung für die energetische Sanierung Ihres Wohnhauses oder den Einsatz erneuerbarer Energien suchen, z. B. einer thermischen Solaranlage zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung, hilft Ihnen der BINE-Informationsdienst, relevante Förderprogramme zu finden.
  • Auch die Förderdatenbank des Bundes gibt in Sachen Energieeffizienz und erneuerbare Energien einen umfassenden und aktuellen Überblick über die Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union.
  • Die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz unterstützt speziell kleine und mittlere Unternehmen dabei, ihre Energieeinsparpotenziale zu erkennen und zu nutzen. Sie leistet Hilfestellung durch Dialog- und Informationsangebote, gibt Hinweise auf passende Förderprogramme und vermittelt Ansprechpartner.
  • Darüber hinaus sind in der Energieeffienz-Experten-Liste zugelassene Experten für die Förderprogramme des Bundes benannt.
  • Energieausweise geben Aufschluss über die energetische Qualität eines Gebäudes und sind auszustellen bei Errichtung, Verkauf oder Vermietung. Eine Arbeitshilfe für die seit 1. Mai 2014 bestehende Pflicht zu Angaben aus dem Energieausweis bei Immobilienanzeigen einschließlich Abbildungen der derzeit gültigen Energieausweise finden Sie hier (PDF: 9,7 MB).
  • Informationen über die Kennzeichnung von Produkten mit dem Energieeffizienz-Label erhalten Sie bei der Initiative Energieeffizienz der dena.
  • Über bestehende Verordnungen und aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Ökodesign (Mindesteffizienzanforderungen an Produkte) und Energieeffizienz-Label informiert auch die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM). Hier finden Sie insbesondere eine Liste aller mit dem Energieeffizienz-Label zu versehenden Produkte sowie die entsprechenden Rechtsvorschriften.
  • Informationen zum Pkw-Label und den Pflichten für Hersteller, Händler und Leasingunternehmen stellt die dena auf ihrer Internetplattform Pkw-Label zur Verfügung. Hier finden Sie auch eine Ausfüllhilfe für das Label.
  • Als Endverbraucher können Sie in der Anbieterliste der Bundesstelle für Energieeffizienz nach verfügbaren Energiedienstleistungen suchen und die jeweiligen Angebote miteinander vergleichen. Als Energiedienstleister haben Sie die Möglichkeit, sich kostenlos in die Liste einzutragen und ihre unterschiedlichen Angebote zu präsentieren.

Erneuerbare Energien/Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)

  • Das vollständig überarbeitete und neu designte "Informationsportal Erneuerbare Energien" beantwortet Fragen zu regenerativen Energieträgern und umweltfreundlichen Technologien. Themenseiten zu Solarenergie, Windenergie, Wasserkraft, Bioenergie und Geothermie vermitteln aktuelle Informationen und gebündeltes Hintergrundwissen - zum Beispiel durch kommentierte Linklisten oder Hinweise auf Gesetze und Verordnungen.
  • Auch die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) bietet Informationen über die Vorteile einer Versorgung mit erneuerbaren Energien. Zentrales Portal im Internet ist die Homepage www.unendlich-viel-energie.de. Das Informationsangebot reicht von Filmen und Grafiken über Hintergrundpapiere und Broschüren bis hin zu einer Fotodatenbank.
  • Informationen, Beratung und Antragsformulare zur Förderung aus dem Marktanreizprogramm (MAP) für erneuerbare Energien im Wärmemarkt, z. B. für Solarthermieanlagen, Pelletheizungen und Wärmepumpen, erhalten Sie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).
  • Das BAFA prüft und bewilligt auch Anträge im Rahmen der Besonderen Ausgleichsregelung nach §§ 40 ff. EEG und informiert ausführlich zu diesem Thema. Informationen zum EEG, zum Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWK-G), zur Systemstabilitätsverordnung (SysStabV) und zur Offshore-Haftungsumlage finden Sie auf der gemeinsamen Informationsplattform der vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber Tennet TSO, 50Hertz Transmission, Amprion und TransnetBW.

Markttransparenz und Marktaufsicht

  • Die Markttransparenzstelle für den Großhandel mit Strom und Gas bei der Bundesnetzagentur wird einvernehmlich mit dem Bundeskartellamt betrieben. Hier werden die für die Überwachung des Energiegroßhandels erforderlichen Daten eingesammelt und ausgewertet. So sollen Hinweise auf rechtswidriges Verhalten von Marktteilnehmern ermittelt und die Verfolgungsbehörden informiert werden. Weiterführende Informationen bietet das Internetportal der Markttransparenzstelle.
  • Die Bundesnetzagentur überwacht die Großhandelsmärkte für Strom und Gas gemäß der REMIT-Verordnung der Europäischen Union. Auf dem REMIT Informationsportal finden Sie ab sofort alle wichtigen Informationen zum Thema REMIT.

Energie- und Stromsteuer

  • Informationen zur Energiesteuer und zur Stromsteuer einschließlich der geltenden Steuervergünstigungen stellt die Zollverwaltung zur Verfügung.