Trend 8 des Impulspapiers "Strom 2030: Langfristige Trends - Aufgaben für die kommenden Jahre" befasst sich mit der Rolle von Biomasse im Energiesystem. Er stellt zunächst fest, dass die energetische Nutzung von Biomasse potentialseitig begrenzt ist. Da Bioenergie praktisch in allen Sektoren - Strom, Gebäude, Verkehr und Industrie - Anwendung finden kann, stellt sich die Frage, wo ihr Einsatz den größten Nutzen für eine effiziente und kostengünstige Erreichung der Klimaziele erbringt. Trend 8 geht davon aus, dass Biomasse dafür langfristig weniger zur Stromerzeugung, sondern zunehmend für Verkehr und Industrieprozesse eingesetzt werden muss.

Auf einem Expertenworkshop am 14. November 2016 im Bundeswirtschaftsministerium wurde die im Impulspapier angestoßene Diskussion zu Trend 8 mit Vertretern der Wissenschaft fortgesetzt. Fokus des Workshops war einerseits die Höhe des nachhaltigen Biomassepotentials, welches Deutschland langfristig zur energetischen Nutzung zur Verfügung steht, und andererseits die Allokation dieses Potentials auf die Sektoren Strom, Gebäude, Industrie und Verkehr, um die Ziele des Energiekonzepts volkswirtschaftlich effizient zu erreichen. Die auf dem Workshop gehaltenen Präsentationen sind weiter unten zu finden.

Die Aussagen des Impulspapiers zu Trend 8 und die Ergebnisse des Expertenworkshops wurden auch in der 11. Sitzung der AG 3 der Plattform Strommarkt am 8. Dezember 2016 breit diskutiert. Die Dokumente der AG 3-Sitzung finden Sie hier.