Frau zeigt etwas am Computer, symbolisiert Förderung digitaler Technologien; Quelle: iStock.com/Yuri_Arcurs

© iStock.com/Yuri_Arcurs

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert mit dem Aufgabenbereich "Entwicklung digitaler Technologien" Forschungs-und Entwicklungsprojekte im vorwettbewerblichen Bereich. Ziel ist es, Zukunftsthemen der IKT frühzeitig aufzugreifen und den Transfer von wissenschaftlichen Ergebnissen hin zu marktorientierten Spitzentechnologien mit hohem Anwendungspotenzial zu beschleunigen.

In den Fördervorhaben sollen technische Machbarkeit und wirtschaftliche Tragfähigkeit pilothaft mit Modellanwendern demonstriert werden. Die Ergebnisse sollen den Ausgangspunkt für die Schaffung von neuen marktfähigen Produkten, Lösungen und Geschäftsmodellen - insbesondere für die mittelständische Wirtschaft - bieten.

Internetbasierte Wissensinfrastruktur für die Gestaltung neuer elektronischer Dienstleistungen (Internet der Dienste) und die interbasierte Vernetzung von intelligenten Objekten, sowohl für industrielle Anwendungen als auch im privaten Bereich (Internet der Dinge) sind Teil des weit gefächerten Spektrums der Fördervorhaben.