Menschen vor großem Display; Quelle: gettyimages/Monty Rakusen

© gettyimages/Monty Rakusen

Intelligente Vernetzung im Sektor Verkehr bedeutet das smarte Management von Verkehrsflüssen sowie die Verbesserung der Verkehrssicherheit im Personenverkehr und der Güterlogistik auf Basis IKT-basierter Vernetzung von Verkehrssystemen, Verkehrsträgern und Verkehrsteilnehmern. Die Lösungen reichen von multimodalen Mobilitätslösungen zur Optimierung von Reiseabläufen durch Nutzung unterschiedlicher Verkehrsträger (Auto, Bus, Bahn etc.) über intelligente Verkehrssysteme, die helfen, Staus und Unfälle zu vermeiden, bis zu Logistiklösungen wie intelligente Parkleitsysteme für Lkw.

Das Transportsystem steht heute vor enormen Herausforderungen. Die Verkehrsleistungen im Luft-, Schiffs-, Schienen- und Straßenverkehr nehmen zu. Im Zeitraum 2010 bis 2030 wird ein Anstieg des Personenverkehrs um rd. 13 Prozent (in Personen-Kilometern) und des Güterverkehrs um rd. 38 Prozent (in Tonnen-Kilometern) prognostiziert. [1] Zudem führt der Trend der Urbanisierung zu einer zunehmenden Konzentration des Verkehrsaufkommens in Ballungsräumen, sodass innovative Mobilitätslösungen auf engem Raum nötig werden.

Anwendungen Intelligenter Vernetzung können das Verkehrssystem für Personen- und Gütertransport leistungsfähiger machen und ermöglichen es, die bestehende Verkehrsinfrastruktur effizienter zu nutzen. Beispielsweise können sie deutliche Kraftstoff- und Zeitersparnisse erschließen, was unter anderem für den Logistikbereich von hoher Bedeutung ist. Insgesamt beläuft sich das Einsparpotenzial durch Intelligente Vernetzung im Verkehrssektor auf rund 8 Milliarden Euro jährlich. Hinzu kommen Wachstumsimpulse von gut 2 Milliarden Euro, die durch die Entwicklung von hierfür notwendigen technologischen Lösungen entstehen. [2]

Auf dieser Seite werden auch beispielhafte Projekte im Bereich Verkehr vorgestellt, die zeigen, was Intelligente Vernetzung bereits heute leisten kann. Außerdem werden spezifische Herausforderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von Projekten beschrieben. Diese Informationen liefern wichtige Erkenntnisse und Anregungen für künftige Projekte. Die Projektbeispiele finden Sie unter "Projekte im Fokus" und "Best Practice in Deutschland".

--------------------------------------
[1] BMVI (2014): Verkehrsverflechtungsprognose 2030.

[2] Quelle: Gesamtwirtschaftliche Potenziale intelligenter Netze in Deutschland, eine Studie des BITKOM und des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI, BITKOM 2012.