Quelle: fotolia.com/xiaoliangge

© fotolia.com/xiaoliangge

Branchenskizze

Die Informations- und Kommunikationstechnologiebranche (IKT-Branche) ist ein zentraler Treiber der Digitalisierung in Deutschland. Mit derzeit mehr als einer Million Beschäftigten und einem weltweiten Umsatz von 228 Milliarden Euro ist Deutschland der fünftgrößte Ländermarkt weltweit. Die Informationstechnologie (IT) erwirtschaftet dabei 54 Prozent und die Telekommunikation (TK) 46 Prozent der bundesweiten IKT-Umsätze.

Der IKT-Sektor gehört zu den hoch innovativen Branchen, die einen überdurchschnittlichen Beitrag zum gesamtwirtschaftlichen Wachstum in Deutschland leisten. Das zeigt sich auch bei den Innovationsbudgets, die 2016 auf einen Höchststand von 17,2 Milliarden Euro gestiegen sind. Dies entspricht einem Anstieg von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Als Querschnittstechnologie ermöglichen und initiieren IKT zudem viele Produkt- und Prozessinnovationen in fast allen anderen Branchen. Die Bruttowertschöpfung in der IKT-Branche erreicht aktuell einen Wert von 105 Milliarden Euro. Damit lässt die IKT-Branche klassische Industriebranchen wie den Maschinenbau oder die Chemie- und Pharmaindustrie hinter sich.

Eckdaten der deutschen IKT-Branche

20152016Veränderung 2015/2016 in Prozent
Umsatz IKT Branche weltweit (in Mrd. Euro) 234228- 2,7
Umsatz IKT Branche in Deutschland (in Mrd. Euro)157,6157,8+ 0,1
Beschäftigte (in Mio.)1,0791,12+ 3,8
IKT – Gründungen pro Jahr6.7006.500- 4,3
Bruttowertschöpfung in Prozent der gesamten gewerblichen Wertschöpfung4,74,8+ 3,8

Quelle: 1. BITKOM, 2. "Monitoring Report Wirtschaft DIGITAL 2016" des BMWi 3. "Monitoring-Report Wirtschaft DIGITAL 2017" des BMWi

Das BMWi als Ansprechpartner...

  • ist eines der Kernressorts für die "Digitale Agenda 2014-2017" der Bundesregierung.
  • hat Anfang 2016 die Digitale Strategie 2025 veröffentlicht.
  • hat den "Beirat Junge Digitale Wirtschaft" eingesetzt.
  • bietet mit dem "Monitoring-Report Wirtschaft DIGITAL 2017" ein umfassendes Informationsmedium und gutes Trendbarometer für den Bereich IKT und die Digitalisierung der Wirtschaft. Der aktuelle Report belegt den hohen Stellenwert der Digitalen Wirtschaft und liefert eine Standortbestimmung. Im internationalen Vergleich der 10 wichtigsten IT-Nationen belegt der Standort Deutschland Rang sechs. Entwicklungspotenziale liegen in der Internationalisierung und der Exportorientierung der deutschen IKT-Unternehmen.
  • hat die Federführung für den Digital-Gipfelprozess. Der Digital-Gipfel 2017 fand am 12. und 13. Juni 2017 in Ludwigshafen statt.
  • gestaltet die rechtlichen Rahmenbedingungen des Digitalen Wandels.
  • fördert die Entwicklung und Anwendung von digitalen Technologien in Wirtschaft und Verwaltung, unterstützt junge Unternehmen, Gründerinnen und Gründer sowie den Mittelstand.
  • leistet Hilfestellung bei Fragen zu Förderprogrammen.