Was machen Gebäudereiniger/-innen?

Im Krankenhaus sind Patienten mit den unterschiedlichsten Beschwerden - viele haben auch ansteckende Krankheiten. Damit sich Bakterien und andere Keime nicht ausbreiten und Patienten und Pflegepersonal gefährden, ist Hygiene im Krankenhaus ein absolutes Muss. Gebäudereiniger haben hier die wichtige Aufgabe, Räume sorgfältig zu desinfizieren. Sie arbeiten natürlich nicht nur in Krankenhäusern, sondern auch für Unternehmen, Verwaltungen oder in der Schädlingsbekämpfung. Sie wissen genau, wie man Oberflächen reinigt und pflegt und sorgen dafür, dass Gebäude, Verkehrsflächen, Inneneinrichtungen und andere Bereiche ansehnlich bleiben und nicht an Wert verlieren. In Firmengebäuden setzen sie z. B. maschinell gesteuerte Reinigungswagen ein. Ihr Motto lautet: Reinigen - Pflegen - Schützen.

Gebäudereiniger ...

  • säubern Gegenstände, Räume, Böden, Wände
  • bedienen Reinigungsmaschinen und -geräte
  • kennen sich aus mit Oberflächen (z.B. Stein, Kunststoff, Holz)
  • wählen die geeignete Reinigungsmethode und die richtigen Arbeitsmittel
  • achten auf die Einhaltung der Sicherheit am Arbeitsplatz
  • arbeiten auf Leitern und Gerüsten
  • desinfizieren Gegenstände
  • beseitigen Abfall
  • kehren Schmutz zusammen
  • schleifen Holz- und Metallgegenstände ab
  • planen Arbeitseinsätze

Für wen ist der Job geeignet?

Bewerber sollten ...

  • körperlich belastbar sein
  • verantwortungsbewusst arbeiten
  • unempfindlich gegen Temperaturunterschiede sein
  • mit unhygienischen Gegenständen umgehen können
  • bereit sein auch sehr frühmorgens oder spätabends zu arbeiten
  • Ordnungssinn haben
  • schwindelfrei sein

Nicht geeignet ist die Ausbildung ...

  • bei Anfälligkeit für Infektionen und Allergien
  • bei Neigung zu Rückenbeschwerden

Was ist besonders gut?

  • wechselnde Arbeitsorte
  • arbeiten im Team
  • das Ergebnis der Arbeit ist sofort sichtbar

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Zugangsvoraussetzung

Grundsätzlich ist keine bestimmte Vorbildung für den Lehrbeginn vorgeschrieben. Die meisten Betriebe erwarten aber einen Hauptschulabschluss, manche auch die Fachoberschulreife (Mittlere Reife). Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Ein ärztliches Gesundheitszeugnis ist erforderlich.

Ausbildungsvergütung

Die Höhe der Ausbildungsvergütung ist je nach Wirtschaftsbereich und Region, manchmal sogar je nach Unternehmen sehr unterschiedlich. Die jeweiligen Tarifpartner, also die Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften, vereinbaren, wie viel Sie während und nach Ihrer Ausbildung verdienen. Sie können Ihnen genaue Auskünfte geben. Welcher Arbeitgeberverband bzw. welche Gewerkschaft für Ihren Ausbildungsberuf zuständig ist, erfahren Sie zum Beispiel bei Ihrer Handwerkskammer, beim Berufsverband oder auch bei der Arbeitsagentur vor Ort.

Was kann ich aus dem Beruf später einmal machen?

Eine berufliche Ausbildung ist der erste Schritt ins Berufsleben. Danach geht's weiter, beispielsweise als Gebäudereinigermeister sowie Reinigungs- und Hygienetechniker.

Ziel kann natürlich auch die berufliche Selbständigkeit sein. Klar ist: Wer heutzutage gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt bzw. als selbständiger Unternehmer haben will, muss flexibel sein und sich regelmäßig weiterbilden. Folgende Weiterbildungen sind möglich:

  • Gebäudereinigermeister/-in
  • Reinigungs- und Hygienetechniker/-in

Nach dem Besuch einer Fachschule können auch weiterführende Berufe in folgenden Bereichen erlernt werden:

  • Technisches Gesundheitswesen
  • Hygienetechnik
  • Umwelttechnik

Kurzinfo

Gebäudereiniger ...

... säubern und desinfizieren Gegenstände, Räume, Böden und Wände. Sie bedienen Reinigungsmaschinen und -geräte,

kennen sich aus mit der Pflege von Oberflächen.

Besonders gut ist ...

an wechselnden Orten zu arbeiten, unterschiedliche Reinigungsaufgaben zu haben und die Arbeit im Team.

Bewerber/-innen sollten ...

körperlich belastbar sein, unempfindlich gegen Temperaturunterschiede sein, mit unhygienischen Gegenständen umgehen können, Ordnungssinn haben, schwindelfrei sein.

Wer bildet aus?

Gebäudereinigungsunternehmen

Dauer der Ausbildung?

3 Jahre

Verdienst während der Ausbildung?

Auskünfte dazu geben Kammer, Innung, Arbeitsamt, Berufsverband, Arbeitgeberverband und Gewerkschaft.

Anfangsgehalt im Beruf?

Auskünfte dazu geben Kammer, Innung, Arbeitsagentur, Berufsverband, Arbeitgeberverband und Gewerkschaft.

Berufliche Aufstiegschancen?

Weiterbildung zum/zur Gebäudereinigermeister/-in, Reinigungs- und Hygienetechniker/-in u.a.