Navigation

Deutsche Europapolitik

  • Brigitte Zypries; Quelle: BMWi Bild vergrößern

    28.03.2017 - Video - Wirtschaftspolitik

    Video: #fragzypries - Themen: EU-Binnenmarkt, Europa der zwei Geschwindigkeiten, deutscher Volksentscheid zu Europa

    Öffnet Einzelsicht
  • Bundeswirtschaftsministerin Zypries trifft EU-Handelskommissarin Malmström

    25.03.2017 - Pressemitteilung - Europäische Wirtschaftspolitik

    Pressemitteilung: Zypries: 60 Jahre EU, damals wie heute nötig und richtig

    Öffnet Einzelsicht
  • 01.07.2015 - Rede - Deutsche Europapolitik

    Rede von Bundesminister Gabriel im Rahmen der Plenardebatte zu Griechenland

    Öffnet Einzelsicht
  • Straße mit Jahreszahl 2014 und Pfeil, symbolisiert Europas Strukturpolitik in der Förderperiode 2014-2020; Quelle: Fotolia.com/SP-PIC

    Themenseite - Strukturfonds

    Förderperiode 2014-2020

    Öffnet Einzelsicht
  • Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie; Quelle: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

    04.06.2015 - Namensartikel - Deutsche Europapolitik

    Warum Europa zu einer Sozialunion werden muss

    Öffnet Einzelsicht
  • Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie; Quelle: BMW/Susanne Eriksson

    29.05.2015 - Namensartikel - Deutsche Europapolitik

    "Eine starke EU braucht Länder, die vorangehen"

    Öffnet Einzelsicht
  • Bundesministerin Brigitte Zypries reist nach Paris für Gespräche über Opel.

    23.02.2017 - Pressemitteilung - Europäische Wirtschaftspolitik

    Pressemitteilung: Wirtschaftspolitische Gespräche der Ministerin in Paris

    Audio Bilderstrecke

    Öffnet Einzelsicht
  • Flaggen der 16 Bundesstaaten von Deutschland; Quelle: istock.com/ZU_09

    Themenseite - Strukturfonds

    Die Rolle von Bund und Ländern

    Öffnet Einzelsicht
  • 05.02.2015 - Meldung - Deutsche Europapolitik

    Gabriel trifft neuen griechischen Finanzminister Varoufakis

    Öffnet Einzelsicht
  • 20.01.2015 - Interview - Deutsche Europapolitik

    Sigmar Gabriel über die Krise in Europa und die Sanktionen des Westens gegen Russland im Interview mit dem Handelsblatt

    Öffnet Einzelsicht