Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Logo des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
© BAFA

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ist eine Bundesoberbehörde mit breit gefächertem Aufgabenspektrum mit Sitz in Eschborn. Das BAFA nimmt in den Bereichen Außenwirtschaft, Wirtschaftsförderung und Energie wichtige administrative Aufgaben des Bundes wahr.

Eine Kernaufgabe des Amtes ist die im Bereich Außenwirtschaft angesiedelte Ausfuhrkontrolle. Schwerpunkt der Wirtschaftsförderung ist die Abwicklung von Programmen für kleine und mittlere Unternehmen. Im Energiesektor setzt das BAFA u.a. Fördermaßnahmen zur stärkeren Nutzung erneuerbarer Energien und zur Energieeinsparung um.

Im seinem aktuellen Bericht 2014/2015 (PDF: 26,9 MB) stellt das BAFA seine vielfältigen Aktivitäten im Bereich Außenwirtschaft, Wirtschaftsförderung, Energie und Klimaschutz vor.

weitere Informationen zum Thema