Aktuelle Themen

Daten über Menschen in einer Stadt zum Thema Digitalisierung; Quelle: istockphoto.com/peterhowell

Neuer Ordnungsrahmen für den Wettbewerb in einer digitalisierten Welt

Das Kabinett hat den von Bundeswirtschaftsminister Gabriel vorgelegten Entwurf der 9. Novelle des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen beschlossen. Zentrales Ziel der GWB-Novelle sei es, Innovationsanreize durch Wettbewerb zu setzen und zu erhalten sowie faire Wettbewerbsbedingungen abzusichern, betonte Bundesminister Sigmar Gabriel. mehr

Bundeswirtschaftsminister Gabriel (2.v.l.), der stellvertretendn Vorsitzende der zuständigen Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten Güster (l.), die Abteilungsleiterin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales Loskamp (r.) und der Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Ernährungswirtschaft e.V. Andritzky (2.v.r.); Quelle: BMWi/Susanne Eriksson

Fortschrittsbericht zur Selbstverpflichtung der Fleischindustrie

"Die Selbstverpflichtung zeigt Eigeninitiative der Unternehmen und ergänzt die gesetzlichen Vorschriften, wie Mindestlohn oder die Novelle des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes. Um die Beschäftigten der Fleischbranche zu unterstützen, fördern wir zusätzlich entsprechende Beratungsstellen", betonte Bundesminister Sigmar Gabriel. mehr

49. Deutsch-Französischer Finanz- und Wirtschaftsrat tagt im BMWi; Quelle: BMWi/Susanne Eriksson

49. Deutsch-Französischer Finanz- und Wirtschaftsrat tagt im BMWi

Bundesminister Gabriel, der französische Wirtschafts- und Finanzminister Sapin, Bundesfinanzminister Dr. Schäuble, der Präsident der Deutschen Bundesbank Dr. Weidmann, der französische Staatssekretär für Industrie Sirugue und der Gouverneur der Banque de France, de Galhau sprachen u. a. zur Stärkung von Wachstum und Investitionen in Europa. Zur Pressemitteilung, zum Mitschnitt der Pressekonferenz

Stromnetz und Windrad zum Thema Strom 2030; Quelle: istockphoto.com/NI QIN

"Strom 2030": Ihre Meinung zählt

Viel geschafft, viel vor: Damit unsere Stromversorgung langfristig sicher und bezahlbar bleibt, warten große Aufgaben - reden Sie mit! Mehr dazu erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des Newsletters "Energiewende direkt". Zum Newsletter

Lupe auf Grafik symbolisiert BMWi-Monatsbericht Schlaglichter der Wirtschaftspolitik; Quelle: Kick Images - Jupiter Images

Neue Ausgabe "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik"

Das neue Förderprogramm zur Heizungsoptimierung, der verbesserte Regulierungsrahmen für Verteilernetze, aktuelle Vorschläge für die Unterstützung strukturschwacher Regionen ab 2020 - das sind einige der Themen der September-Ausgabe des Monatsberichts des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Zum aktuellen Monatsbericht

Themen

Interview

Gabriel: Wir müssen unsere Berufsschulen fit machen für das Zeitalter der Digitalisierung

Sigmar Gabriel betont im Doppel-Interview der Wirtschaftswoche mit Oliver Samwer (Rocket Internet) die Bedeutung digitaler Bildung: "Ich plädiere für einen digitalen Berufsschulpakt: eine umfassende Ausstattungsinitiative - z. B. Breitbandschluss, neueste Rechner und Software für den industriellen Bereich."

Video

Gleicke betont Bedrohung durch Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz

Bei der Debatte zum "Jahresbericht zum Stand der Deutschen Einheit 2014" im Deutschen Bundestag würdigte die Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Iris Gleicke, außerdem die Verdienste der Bürgerrechtler und Demonstranten der friedlichen Revolution.

Pressemitteilung

Zypries: Rosetta-Mission ist eine technologische Meisterleistung

"Die Rosetta-Mission ist eine technologische Meisterleistung und ein Riesenerfolg für die europäische Weltraumforschung. Rosetta hat unser Wissen über Kometen und die Welt enorm erweitert", so die Luft- und Raumfahrtkoordinatorin Zypries.

Pressemitteilung

Erfolgreiche BMWi-Initiative "FRAUEN unternehmen" wird fortgeführt

"Das Engagement der Vorbildunternehmerinnen ist beeindruckend. Als Rollenvorbilder leisten sie einen aktiven und wichtigen Beitrag für mehr Gründerinnengeist in Deutschland", betonte Bundesminister Sigmar Gabriel.

Meldung

Verfahren Vattenfall gegen Deutschland

Im Schiedsverfahren Vattenfall AB u. a. gegen die Bundesrepublik Deutschland, ICSID Fall Nr. ARB/12/12, findet vom 10. bis 21. Oktober 2016 die mündliche Verhandlung vor dem Schiedsgericht am Schiedsort Washington (D.C.) statt. Die Verhandlung wird per Videostreaming öffentlich im Internet übertragen.

Informationen zu Flucht & Integration

Freihandelsabkommen mit Kanada

Flaggen EU und Kanada zum Freihandelsbakommen CETA; Quelle: picture alliance/dpa
Informationen zum Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada (CETA) erhalten Sie hier.

„Digitalisierung ist der Motor für Innovation, der den Industriestandort Deutschland stärkt und zukunftsfähig macht.“
Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Sigmar Gabriel

Scharnhorststr. 34-37, 10115 Berlin
Postanschrift: 11019 Berlin

030-18 615-0 kontakt@bmwi.bund.de

Agenda

  • Gründer Die Neue Gründerzeit Die Neue Gründerzeit

    Gründungen stehen für kreative Ideen, innovative Geschäftsmodelle und neue Impulse für unsere Wirtschaft. Gleichzeitig schaffen sie Arbeitsplätze und sichern know-how in Deutschland. Deshalb: Für mehr Unternehmergeist und Mut - für eine neue Gründerzeit!

  • CETA Freihandelsabkommen mit Kanada Freihandelsabkommen mit Kanada

    Ein europäisch-kanadisches Freihandelsabkommen CETA kann hohe Standards und die wirtschaftliche Kooperation verbessern. Auf Initiative von Bundeswirtschaftsminister Gabriel wurden beim Investitionsschutz moderne und richtungsweisende Regelungen gefunden.

  • Rüstungsexporte Transparenz bei der Rüstungsexportkontrolle Transparenz bei der Rüstungsexportkontrolle

    Rüstungsexporte sind kein Mittel der Wirtschaftspolitik. Sie stehen ausdrücklich unter dem Vorbehalt ihrer außen- und sicherheitspolitischen Bedeutung für Deutschland.

  • INDUSTRIE Industrie 4.0 Industrie 4.0

    Wenn sich Menschen, Maschinen und industrielle Prozesse intelligent vernetzen, sprechen wir von Industrie 4.0. Das BMWi unterstützt unsere Wirtschaft dabei, die Potenziale dieser digitalen Revolution auszuschöpfen, um Wohlstand und Lebensqualität in Deutschland zu steigern.

  • TTIP Freihandelsabkommen mit den USA Freihandelsabkommen mit den USA

    Die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) eröffnet die Chance, dass mit Europa und den USA die zwei größten Handelsräume weltweit Maßstäbe setzen und Vorteile für Bürgerinnen und Bürger bringen.

  • FACHKRÄFTE-OFFENSIVE Kluge Köpfe: Kreativität und Potenziale besser nutzen Kluge Köpfe: Kreativität und Potenziale besser nutzen

    Wir brauchen Fachkräfte für eine innovative und wettbewerbsfähige Wirtschaft. Fachkräfte sichern Wachstum und Beschäftigung, Wohlstand und Lebensqualität in Deutschland.