Aktuelle Themen

Kampagnenbild "Wir haben etwas an der Energiewende gestrichen: Nachteile"; Quelle: BMWi

Inkrafttreten des EEG wichtiger Meilenstein für Neustart der Energiewende

Das reformierte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist in Kraft getreten. "Der neue gesetzliche Rahmen ist erstmals zugeschnitten auf die Rolle der Erneuerbaren als Hauptpfeiler der deutschen Stromversorgung und dominierende Energiequelle der Zukunft", so Gabriel. mehr

Flaggen verschiedener Länder symbolisieren Welthandelsorganisation; Quelle: Fotolia.com/Marcel Schauer

Keine Einigung zu Handelserleichterungen

"Die Bundesregierung bedauert sehr, dass in der WTO in Genf keine Einigung über die konkrete Anwendung des Abkommens für Handelserleichterungen erzielt werden konnte", betonte Bundesminister Sigmar Gabriel. Indien hat die Annahme eines Protokolls, mit dem entsprechende Vereinbarungen der Welthandelskonferenz auf Bali im vergangenen Dezember besiegelt werden sollten, blockiert. mehr

Kind mit Windrad vor dem Wirtschaftsministerium steht für Tag der offenen Tür im Bundeswirtschaftsministerium; Quelle: Michael Reitz/BMWi

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie öffnet seine Türen!

Werfen Sie am 30./31. August einen Blick hinter die Kulissen des architektonisch eindrucksvollen und geschichtsträchtigen Hauses. Treffen Sie Bundesminister Sigmar Gabriel. Seien Sie dabei, wenn wir mit der Internationalen Raumstation ISS und unserem deutschen Astronauten Alexander Gerst telefonieren. Ein besonders Programm mit vielen weitern Highlights haben wir vorbereitet. mehr

Collage aus dem Bild Windräder und Solar und der Grafik zum Newsletter Energiewende direkt; Quelle: Fotolia.de/chungking

EU-Kommission gibt grünes Licht für EEG-Reform

Die aktuelle Ausgabe des Newsletters "Energiewende direkt" beschäftigt sich mit der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). Die Gesetzesnovelle tritt am 1. August 2014 in Kraft. Zum Newsletter

Lupe auf Grafik symbolisiert BMWi-Monatsbericht Schlaglichter der Wirtschaftspolitik; Quelle: Kick Images - Jupiter Images

Neue Ausgabe "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik"

Deutschland hat Nachholbedarf bei den Investitionen - dies stellt Bundesminister Sigmar Gabriel in seinem Editorial zur August-Ausgabe des BMWi-Monatsberichts "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik" deutlich heraus. mehr

Themen

Pressemitteilung

Gabriel: Neue EU-Leitlinien ermöglichen unbürokratische Unterstützung von Mittelständlern

Die neuen Leitlinien der Europäischen Union für staatliche Beihilfen zur Rettung und Umstrukturierung von Unternehmen in Schwierigkeiten sind in Kraft getreten. Die Bundesregierung konnte im Laufe der Konsultationen zu den Leitlinien wesentliche Verbesserungen für KMU durchsetzen.

Meldung

Gabriel: Verschärfung der Sanktionen gegen Russland dringend nötig

Die Europäische Union hat sich auf sektorale Wirtschaftssanktionen gegen Russland geeinigt. Bundesminister Gabriel betonte, dass die Verschärfung der Sanktionen gegen Russland dringend nötig sei, um alle Parteien an den Verhandlungstisch zu bekommen.

Pressemitteilung

Bundeswirtschaftsministerium legt weitere Studien zum Strommarkt vor

Staatssekretär Rainer Baake betonte: "Die Studien bilden eine wichtige Grundlage für den ergebnisoffenen und transparenten Diskussionsprozess zum Strommarkdesign, den wir mit den Bundesländern und Verbänden in der Plattform Strommarkt begonnen haben."

Pressemitteilung

Gabriel: Energieforschung für eine erfolgreiche Energiewende

Bundeswirtschaftsminister Gabriel hat im Bundeskabinett den Bundesbericht Energieforschung 2014 vorgestellt. "Die Energieforschung ist ein strategischer Schlüssel für eine erfolgreiche Umsetzung der Energiewende", betonte der Minister.

„Das neue EEG ist ein wichtiger erster Schritt für den Neustart der Energiewende.“
Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Sigmar Gabriel

Scharnhorststr. 34-37, 10115 Berlin
Postanschrift: 11019 Berlin

030-18 615-0 kontakt@bmwi.bund.de

Infotelefone

Telefon mit Hand; Quelle: iStockphoto.com/Vyacheslav Shramko

Sie fragen, wir antworten!
Experten beraten zu verschiedenen Themen.

Agenda

  • FACHKRÄFTE-OFFENSIVE Kluge Köpfe: Kreativität und Potenziale besser nutzen Kluge Köpfe: Kreativität und Potenziale besser nutzen

    Wir brauchen Fachkräfte für eine innovative und wettbewerbsfähige Wirtschaft. Fachkräfte sichern Wachstum und Beschäftigung, Wohlstand und Lebensqualität in Deutschland.

  • TTIP Freihandelsabkommen mit den USA Freihandelsabkommen mit den USA

    Die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) eröffnet die Chance, dass mit Europa und den USA die zwei größten Handelsräume weltweit Maßstäbe setzen und Vorteile für Bürgerinnen und Bürger bringen.

  • Rüstungsexporte Transparenz bei der Rüstungsexportkontrolle Transparenz bei der Rüstungsexportkontrolle

    Rüstungsexporte sind kein Mittel der Wirtschaftspolitik. Sie stehen ausdrücklich unter dem Vorbehalt ihrer außen- und sicherheitspolitischen Bedeutung für Deutschland.

  • INDUSTRIENATION DEUTSCHLAND Made in Germany Made in Germany

    Deutschlands Industrie steht weltweit für Qualität, Zuverlässigkeit und Innovationsvorsprung. Dies ermöglichen hochqualifizierte Fachkräfte sowie exzellente industrielle Forschung und Entwicklung.