Aktuelle Themen

Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie; Quelle: BMWi

Digitalisierung treibt Heimvernetzung zum wichtigen Zukunftsmarkt

"Der Zukunftsmarkt der Heimvernetzung bietet enorme Potenziale für deutsche Anbieter. Smart Home ist ein wichtiges Element der Digitalen Agenda 2014-2017 der Bundesregierung", betonte Staatssekretärin Brigitte Zypries anlässlich der Eröffnung der Konferenz "SmartHome2Market". mehr

Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel; Quelle: Deutscher Bundestag

Gabriel: Wir brauchen keinen Investitionsschutz bei TTIP und CETA

Bundesminister Gabriel sprach am 25.09.2014 im Bundestag über die Verhandlungen zu TTIP und CETA. Anlass war eine Große Anfrage der Fraktion DIE LINKE. Sigmar Gabriel wies in seiner Rede auf die wirtschaftlichen Chancen des Freihandelsabkommens zwischen der EU und den USA vor allem für die Industrie und den Dienstleistungsbereich hin und betonte erneut, dass die Bundesregierung Investitionsschutzklauseln bei TTIP nicht für erforderlich hält. Zum Video

Parlamentarische Staatssekretärin Iris Gleicke mit Prof. Karl Clauss Dietel, der für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde ; Quelle: BMWi/Mike Auerbach

Gleicke verleiht die Designpreise der Bundesrepublik Deutschland 2014

"Design ist ein wichtiger Innovationstreiber und gerade für ein exportorientiertes Land wie die Bundesrepublik Deutschland von herausragender wirtschaftlicher Bedeutung. Design und Technik sind wichtige Produktionsfaktoren", betonte Staatssekretärin Iris Gleicke anlässlich der Verleihung des diesjährigen Designpreises. Zur Pressemitteilung, zum Video

Collage aus dem Bild Windräder und Solar und der Grafik zum Newsletter Energiewende direkt; Quelle: Fotolia.de/chungking

Ukraine-Konflikt: Erdgasversorgung zurzeit nicht gefährdet

In der aktuellen Ausgabe des Newsletters "Energiewende direkt" geht es um das Thema Ukraine-Konflikt. Die Erdgasversorgung ist zurzeit nicht gefährdet, da die deutschen Erdgasspeicher zum Herbstbeginn gut gefüllt sind. Zum Newsletter

Lupe auf Grafik symbolisiert BMWi-Monatsbericht Schlaglichter der Wirtschaftspolitik; Quelle: Kick Images - Jupiter Images

Neue Ausgabe "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik"

Im internationalen Vergleich haben sich die Investitionen in Deutschland in der Vergangenheit schwach entwickelt. "Deshalb sehe ich eine zentrale wirtschaftspolitische Aufgabe dieser Legislaturperiode darin, die Investitionen in Deutschland zu stärken", schreibt Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, im Editorial der Oktoberausgabe der "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik". mehr

Themen

Pressemitteilung

Bundeskabinett beschließt Steuerbefreiung des INVEST-Zuschusses

Das Bundeskabinett hat beschlossen, den INVEST-Zuschuss für Wagniskapital von den Ertragssteuern zu befreien. "Mit INVEST möchten wir mehr private Investoren dafür gewinnen, an Start-ups zu glauben und deren Ideen finanziell und mit Rat und Tat zu unterstützen", so Gabriel.

Pressemitteilung

Gabriel: Start-ups sollen Informationen aus einer Hand erhalten

"Gründerinnen und Gründer sollen sich auf ihr Geschäft konzentrieren und nicht mit Formularen und Behörden unnötig Zeit verschwenden", erklärte Bundesminister Gabriel anlässlich der Veröffentlichung einer neuen Studie, die Möglichkeiten untersucht, Unternehmensgründungen zu vereinfachen.

Pressemitteilung

Europäische KMU-Woche startet am Montag

In 37 Ländern gibt es in dieser Woche Veranstaltungen zu zentralen Themen des Mittelstands. Am 4. November 2014 findet unter dem Motto "Chancen nutzen, Grenzen überschreiten, Märkte erschließen" die deutsche Hauptveranstaltung zum Thema Internationalisierung für KMU statt.

Pressemitteilung

Jahresbericht der Bundesregierung zum Stand der Deutschen Einheit 2014 veröffentlicht

"Die Friedliche Revolution von 1989 in der DDR gehört zu den großen und glücklichsten Ereignissen in der deutschen Geschichte. Wir haben allen Grund zum Feiern", erklärte Staatssekretärin und Ostbeauftragte Iris Gleicke anlässlich der Vorstellung des Jahresberichts zum Stand der Deutschen Einheit 2014.

Meldung

Russland: Sanktionsbereiche, Ansprechpartner und Unterstützungsmaßnahmen

Im September hat der EU-Rat die Wirtschaftssanktionen gegen Russland weiter verschärft. Für betroffene deutsche Unternehmen stehen Ansprechpartner und Unterstützungsmaßnahmen zur Verfügung.
 

„Das neue EEG ist ein wichtiger erster Schritt für den Neustart der Energiewende.“
Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Sigmar Gabriel

Bundeswirtschaftsministerium in Berlin; Quelle: BMWi
Scharnhorststr. 34-37, 10115 Berlin
Postanschrift: 11019 Berlin

030-18 615-0 kontakt@bmwi.bund.de

Infotelefone

Telefon mit Hand; Quelle: iStockphoto.com/Vyacheslav Shramko

Sie fragen, wir antworten!
Experten beraten zu verschiedenen Themen.

Agenda

  • FACHKRÄFTE-OFFENSIVE Kluge Köpfe: Kreativität und Potenziale besser nutzen Kluge Köpfe: Kreativität und Potenziale besser nutzen

    Wir brauchen Fachkräfte für eine innovative und wettbewerbsfähige Wirtschaft. Fachkräfte sichern Wachstum und Beschäftigung, Wohlstand und Lebensqualität in Deutschland.

  • TTIP Freihandelsabkommen mit den USA Freihandelsabkommen mit den USA

    Die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) eröffnet die Chance, dass mit Europa und den USA die zwei größten Handelsräume weltweit Maßstäbe setzen und Vorteile für Bürgerinnen und Bürger bringen.

  • Rüstungsexporte Transparenz bei der Rüstungsexportkontrolle Transparenz bei der Rüstungsexportkontrolle

    Rüstungsexporte sind kein Mittel der Wirtschaftspolitik. Sie stehen ausdrücklich unter dem Vorbehalt ihrer außen- und sicherheitspolitischen Bedeutung für Deutschland.

  • INDUSTRIENATION DEUTSCHLAND Made in Germany Made in Germany

    Deutschlands Industrie steht weltweit für Qualität, Zuverlässigkeit und Innovationsvorsprung. Dies ermöglichen hochqualifizierte Fachkräfte sowie exzellente industrielle Forschung und Entwicklung.