Aktuelle Themen

Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie; Quelle: BMWi/Susanne Eriksson

Bundesminister Gabriel: "Binnenwirtschaft sichert Wachstum"

Die Bundesregierung erwartet in ihrer Herbstprojektion einen Anstieg des realen Bruttoinlandsprodukts von 1,2 Prozent im Jahr 2014 und von 1,3 Prozent im Jahr 2015. Bundesminister Sigmar Gabriel erklärte dazu, dass die binnenwirtschaftlichen Auftriebskräfte intakt seien. "Der weiterhin robuste Arbeitsmarkt bildet dafür die Grundlage", so Gabriel weiter. Zur Pressemitteilung, zum Video

Bundesminister Sigmar Gabriel (rechts) mit dem Premierminister Vietnams, Nguyen Tan Dung; Quelle: BMWi/Susanne Eriksson

Bundesminister Gabriel trifft vietnamesischen Premierminister Dung

"Vietnam hat schon in den letzten Jahren viele deutsche Unternehmen angezogen und bietet enormes Potenzial für die weitere Vertiefung unserer wirtschaftlichen Beziehungen", betonte Bundesminister Sigmar Gabriel anlässlich des Gesprächs mit dem Premierminister Vietnams, Nguyen Tan Dung. mehr

Bundesminister Sigmar Gabriel und  Google-Executive Chairman Eric Schmidt im Gespräch; Quelle: BMWi/Andreas Kermann

Sigmar Gabriel im Gespräch mit Eric Schmidt

Bundesminister Sigmar Gabriel und Google-Executive Chairman Eric Schmidt traten in Dialog: "Über den Wert unserer Daten. Ein Gespräch über Freiheit, Innovation und Datensouveränität im digitalen Zeitalter." Zum Video, Zur Meldung

Collage aus dem Bild Windräder und Solar und der Grafik zum Newsletter Energiewende direkt; Quelle: Fotolia.de/chungking

Strompreise: So wird die EEG-Umlage festgelegt

In der aktuellen Ausgabe des Newsletters "Energiewende direkt" geht es um das Thema Strompreis nach der EEG-Reform. Der Ausbau der erneuerbaren Energien soll in Zukunft kein Treiber für den Strompreis sein. Zum Newsletter

Cover der Oktober-Ausgabe des eMagazins EXG

eMagazin EXG "'zzgl. 19 %': Know-how rund um die Umsatzsteuer"

Die Umsatzsteuer bereitet vor allem jungen Unternehmerinnen und Unternehmern immer wieder Kopfzerbrechen. In der aktuellen Ausgabe des eMagazins wird daher das kleine Einmaleins der Umsatzsteuer vorgestellt. Zum eMagazin

Themen

Meldung

Zypries: Möglichkeiten für Start-ups schaffen

Am 20. Oktober eröffnete Staatssekretärin Brigitte Zypries den "Young IT-Day" in Hamburg und diskutierte über die Möglichkeiten Start-ups zu fördern und stärker mit der etablierten Industrie zu vernetzen.

Pressemitteilung

Neue Clearingstelle für Dual-Use-Güter schafft Planungssicherheit

Bundesminister Sigmar Gabriel hat bekannt gegeben, eine Clearingstelle für Exportkontrollverfahren bei Dual-Use-Gütern einzurichten. Zusätzlich wird eine neue Telefon-Hotline beim BAFA zu Dual-Use-Gütern und Rüstungsgütern geschaltet.

Pressemitteilung

Gabriel stellt Zwischenbericht über die Rüstungsexporte im ersten Halbjahr 2014 vor

Das Kabinett hat den vom BMWi vorgelegten Zwischenbericht der Bundesregierung über die Rüstungsexporte beschlossen. Bundesminister Gabriel betonte: "Damit sorgen wir für deutlich mehr Transparenz im Bereich der Rüstungsexportpolitik und das ist gut so".

Pressemitteilung

Gabriel: Anstieg der EEG-Umlage aufgehalten

Die Übertragungsnetzbetreiber haben die Höhe der EEG-Umlage ab dem 1. Januar 2015 bekanntgegeben: Sie sinkt von 6,24 Cent/kWh auf 6,17 Cent/kWh. "Der erstmalige Rückgang der EEG-Umlage zeigt, dass wir beim EEG die Kostendynamik der vergangenen Jahre erfolgreich durchbrochen haben", so Gabriel.

„Das neue EEG ist ein wichtiger erster Schritt für den Neustart der Energiewende.“
Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Sigmar Gabriel

Bundeswirtschaftsministerium in Berlin; Quelle: BMWi
Scharnhorststr. 34-37, 10115 Berlin
Postanschrift: 11019 Berlin

030-18 615-0 kontakt@bmwi.bund.de

Infotelefone

Telefon mit Hand; Quelle: iStockphoto.com/Vyacheslav Shramko

Sie fragen, wir antworten!
Experten beraten zu verschiedenen Themen.

Agenda

  • FACHKRÄFTE-OFFENSIVE Kluge Köpfe: Kreativität und Potenziale besser nutzen Kluge Köpfe: Kreativität und Potenziale besser nutzen

    Wir brauchen Fachkräfte für eine innovative und wettbewerbsfähige Wirtschaft. Fachkräfte sichern Wachstum und Beschäftigung, Wohlstand und Lebensqualität in Deutschland.

  • TTIP Freihandelsabkommen mit den USA Freihandelsabkommen mit den USA

    Die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) eröffnet die Chance, dass mit Europa und den USA die zwei größten Handelsräume weltweit Maßstäbe setzen und Vorteile für Bürgerinnen und Bürger bringen.

  • Rüstungsexporte Transparenz bei der Rüstungsexportkontrolle Transparenz bei der Rüstungsexportkontrolle

    Rüstungsexporte sind kein Mittel der Wirtschaftspolitik. Sie stehen ausdrücklich unter dem Vorbehalt ihrer außen- und sicherheitspolitischen Bedeutung für Deutschland.

  • INDUSTRIENATION DEUTSCHLAND Made in Germany Made in Germany

    Deutschlands Industrie steht weltweit für Qualität, Zuverlässigkeit und Innovationsvorsprung. Dies ermöglichen hochqualifizierte Fachkräfte sowie exzellente industrielle Forschung und Entwicklung.