Tourismus

Barrierefreier Tourismus - Gütesiegel "Reisen für Alle" kommen

Mit dem Projekt "Reisen für Alle" kann sich die Tourismusbranche künftig besser auf die stark wachsende Gruppe älterer, aktivitäts- und mobilitätseingeschränkter Menschen einstellen. "Unser Ziel ist es, dass sich auch Menschen mit einer Behinderung unkompliziert und vor allem verlässlich informieren und sorgenfrei in den Urlaub fahren können. Deshalb ist es wichtig, die gesamte touristische Servicekette so weit wie möglich barrierefrei zu gestalten", erklärte Staatssekretärin Iris Gleicke.

EU-Pauschalreiserichtlinie

Auf eine gemeinsame Position der EU- Mitgliedstaaten zur neuen Pauschalreiserichtlinie hat sich der Wettbewerbs-fähigkeitsrat in Brüssel geeinigt.

Gleicke würdigt 25 Jahre Reisefreiheit

Staatssekretärin Iris Gleicke unterstrich auf der größten ostdeutschen Tourimusmesse in Leipzig die historische Bedeutung des Mauerfalls.

Potenzial des Kinder- und Jugendtourismus

Die wirtschaftliche Bedeutung des Kinder- und Jugendtourismus sowie die Nachfrage entsprechender Dienstleistungen wurde in einer Studie untersucht.

Tourismus in ländlichen Räumen

Die zweite Staffel der Roadshow des vom BMWi unterstützten Projektes "Tourismusperspektiven in ländlichen Räumen" ist gestartet.