11.12.2015

Erstes Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum startet in Hannover

Hand und Roboter zu Mittelstand 4.0; Quelle: Fotolia.com/vege
© Fotolia.com/vege

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat den Zuwendungsbescheid für das erste der fünf ausgewählten Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren in Hannover vergeben.

Das Kompetenzzentrum Hannover erhält nun für 3 Jahre den Zuwendungsbescheid zur Errichtung des ersten Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums in Deutschland. Das Konsortium um die Gottfried Wilhelm Leibniz Universität und das Institut für integrierte Produktion Hannover erhält insgesamt 5,4 Millionen Euro um gemeinsam das erste Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 aufzubauen.

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren unterstützen Digitalisierung von kleinen und mittleren Unternehmen

Ziel der fünf Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren ist es, praxisrelevantes Wissen zur Anwendung von digitalen Technologien und Industrie 4.0 im Mittelstand aufzubereiten und zu bündeln. Kleine und mittlere Unternehmen sollen konkrete Erprobungsmöglichkeiten bekommen und Fragen der Wirtschaftlichkeit und Qualifizierung bei der Einführung neuster Technologien angehen können. Außerdem werden gute Beispiele für die digitale Transformation vermittelt.

Im September 2015 gab Bundeswirtschaftsminister Gabriel den Startschuss für die fünf Mittelstand 4.0, Kompetenzzentren. Diese Kompetenzzentren sind Teil der neuen Förderinitiative "Mittelstand 4.0 - Digitale Produktions-und Arbeitsprozesse": Ziel ist hierbei kleine und mittlere Unternehmen bei der digitalen Transformation zu unterstützen. Bei der digitalen Transformation drängen digital vernetzte und autonom agierende Systeme in die Arbeitswelt. Das verändert Prozessabläufe und Managementstrukturen und damit den Arbeitsplatz eines jeden Einzelnen.

Förderinitiative Mittelstand 4.0 - Digitale Produktions-und Arbeitsprozesse

Die Förderinitiative "Mittelstand 4.0 - Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse" ist Teil des auf dem IT-Gipfel 2014 angekündigten Maßnahmenpakets des Bundeswirtschaftsministeriums "Innovative Digitalisierung der Deutschen Wirtschaft" und trägt zur Umsetzung der Digitalen Agenda der Bundesregierung bei. Mittelstand 4.0 ist Teil des Förderschwerpunkts "Mittelstand-Digital - IKT-Anwendungen in der Wirtschaft".

weitere Informationen zum Thema