28.1.2016

Beckmeyer empfängt "Jugend forscht"-Sonderpreisträger

Der Parlamentarische Staatssekretär Uwe Beckmeyer mit den Preisträgern des Sonderpreises "Erneuerbare Energien" des Bundeswettbewerbs "Jugend forscht"; Quelle: BMWi/Andreas Mertens
Der Parlamentarische Staatssekretär Uwe Beckmeyer mit den Preisträgern des Sonderpreises "Erneuerbare Energien" des Bundeswettbewerbs "Jugend forscht"
Zoom
© BMWi/Andreas Mertens

Jugendliche für erneuerbare Energien begeistern - das will der Sonderpreis "Erneuerbare Energien" des bekannten Bundewettbewerbs "Jugend forscht". Uwe Beckmeyer, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, empfing am 28. Januar die Preisträger des Sonderpreises in Berlin. "Die Teams haben mit großartigen Forschungsprojekten überzeugt und viel Engagement für die Energiewende gezeigt. Ich bin sehr zuversichtlich, dass die nächste Generation von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen den Umbau der Energieversorgung weiter voranbringen wird", so Beckmeyer.

Mit dem "Sonderpreis Erneuerbare Energien" werden Jugendliche ausgezeichnet, die sich in ihren Forschungsarbeiten in herausragender Weise mit erneuerbaren Energien beschäftigt haben. Ziel des Preises ist es, das Interesse Jugendlicher für erneuerbare Energien zu wecken und einen Anreiz für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema zu geben.

Bei dem Preis handelt es sich um eine Sonderauszeichnung des Wettbewerbs "Jugend forscht", der junge Menschen bei Forschungsprojekten in den Fachbereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) fördert und den Jugendlichen Möglichkeiten zur Berufsorientierung bietet.

Einige Teams stellten ihre prämierten Projekte vor - so auch die drei Nachwuchsforscher Phillipp Müller, Fabian Haas und Niklas Nathmann aus Schleswig-Holstein: Sie präsentierten eine von ihnen entwickelte Smartphone-Messboje, die ihre Energie aus erneuerbaren Energien bezieht. Durch Solarzellen und einer Batterieladeregelung sind die Bojen mit einer autarken Stromversorgung ausgestattet. Mit einem handelsüblichen Smartphone verknüpft sammelt die Boje Messwerte auf See und kann damit einen Beitrag für einen effektiven Küstenschutz leisten.

Beckmeyer kündigt Fortführung des Sonderpreises für erneuerbare Energien an 

Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie wird die Schirmherrschaft und die Förderung des "Sonderpreises Erneuerbare Energien" für weitere drei Jahre übernehmen: Dies kündigte der Parlamentarische Staatssekretär Uwe Beckmeyer bei dem Treffen mit den Preisträgern an. Der Sonderpreis ist auf Bundesebene mit 1.500 Euro dotiert und wird seit 2014 durch den Bundesminister für Wirtschaft und Energie vergeben.

weitere Informationen zum Thema