Exportinitiative Energieeffizienz

Logo der Exportinitiative Energieeffizienz
© BMWi

In Zeiten knapper fossiler Energieträger und kontinuierlich steigender Energiepreise wächst weltweit der Bedarf an innovativen Techniken, die den Energieverbrauch senken. Deutschland genießt beim Thema Energieeffizienz einen hervorragenden Ruf.

Vor diesem Hintergrund hat die Bundesregierung unter Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und Partnern unter der Dachmarke "Energieeffizienz - Made in Germany" die Exportinitiative Energieeffizienz eingerichtet. Sie unterstützt deutsche Anbieter von Produkten, Systemen und Dienstleistungen im Bereich der Energieeffizienz. Unter dieser Dachmarke werden eine projekt- und akteursübergreifende Informationsinfrastruktur sowie umfassende Informationen in wichtigen Handlungsfeldern angeboten.

Eine neue Online-Datenbank hilft insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen dabei, neue Märkte zu erschließen. Unter dem Label "Energy Efficiency - made in Germany" können sich deutsche Unternehmen auf der englischsprachigen Website der Exportinitiative einem internationalen Publikum außerdem mit einem Kurzprofil und eigenen Produkten präsentieren.

Die Exportinitiative Energieeffizienz ist grundsätzlich auf alle relevanten Märkte bezogen. Einen besonderen Schwerpunkt bilden Aktivitäten in Ländern mit hohem Wirtschaftswachstum, Industriemärkte von strategischer Bedeutung für die Exportwirtschaft und Schwellenländer. Viele Staaten haben sich in letzter Zeit ehrgeizige Energieeinsparziele gesetzt und wollen diese durch gezielte Maßnahmen erreichen. Dies eröffnet große Chancen insbesondere auch für deutsche Unternehmen.