Wagniskapital und Unternehmensgründungen

Fünf Personen, die zu einer Besprechung an einem Tisch sitzen, Quelle: iStockphoto.com
© iStockphoto.com

Gute, zukunftsträchtige Ideen sind die Basis innovativer Unternehmensgründungen, für deren Vorbereitung und Umsetzung nicht immer eine ausreichende private Finanzierung bereitsteht. Ziel dieses Förderbereiches ist es, Beteiligungskapital oder Zuschüsse für innovative Gründungsvorhaben, Unternehmensgründerinnen und -gründer zu mobilisieren und das Gründungsklima an Hochschulen und Forschungseinrichtungen zu verbessern. Damit soll die Dynamik bei technologieorientierten und wissensbasierten Firmengründungen erhöht und das nachhaltige Wachstum dieser Unternehmen unterstützt werden.


INVEST - Zuschuss für Wagniskapital

Mit dem "INVEST - Zuschuss für Wagniskapital" unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Beteiligungen privater Investoren an jungen innovativen Unternehmen, um deren Finanzierungsbedingungen zu verbessern. Private Investoren - insbesondere Business Angels - sollen angeregt werden, Wagniskapital für die Unternehmen zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen zu "INVEST - Zuschuss für Wagniskapital" finden sie hier.

EXIST- Existenzgründungen aus der Wissenschaft

Die Bundesregierung fördert mit dem Programm "EXIST" Maßnahmen zur Verankerung einer Kultur der unternehmerischen Selbständigkeit und zur Stärkung des Unternehmergeistes an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Der Wettbewerb "EXIST-Gründungskultur - Die Gründerhochschule" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt Hochschulen dabei, das Potential an technologieorientierten Gründungen zu erschließen und mehr Gründungskultur zu etablieren. Das "EXIST-Gründerstipendium" des BMWi unterstützt Studierende und Absolventen bei der Vorbereitung innovativer Unternehmensgründungen und bei der Ausarbeitung eines Businessplans. "EXIST-Forschungstransfer" unterstützt technisch besonders anspruchsvolle Gründungsvorhaben, aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die relativ langen Entwicklungszeiten haben.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Programmsäulen von EXIST finden Sie hier.

High-Tech Gründerfonds

Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge Technologieunternehmen und sorgt für die notwendige Betreuung und Unterstützung des Managements von jungen Start-ups. Voraussetzungen für eine Finanzierung sind vielversprechende Forschungsergebnisse, eine innovative technologische Basis sowie eine chancenreiche Marktsituation.
Weitere Informationen zu den High-Tech Gründerfonds finden Sie hier.

coparion

Der gemeinsam vom ERP-Sondervermögen und der KfW aufgelegte Fonds beteiligt sich an innovativen Technologieunternehmen in der Start-Up- und frühen Wachstumsphase. Antragsberechtigt sind kleine innovative Technologieunternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit Betriebssitz in Deutschland.

Weitere Informationen zu coparion finden Sie hier.

ERP/EIF-Dachfonds, European Angels Fonds

Der im Rahmen der ERP-Förderprogramme gemeinsam vom Europäischen Investitionsfonds (EIF) und dem ERP-Sondervermögen finanzierte Dachfonds beteiligt sich an Venture-Capital-Fonds, die in Technologieunternehmen in ihrer frühen Entwicklungsphase investieren oder Anschlussfinanzierungen für Technologieunternehmen in der Früh- oder Wachstumsphase bereitstellen. Ein Teil der Mittel wird für den 2012 neu aufgelegten European Angels Fund (EAF) eingesetzt. Dieser kofinanziert die Investitionen ausgewählter und erfahrener Business Angels sowie anderer nicht-institutioneller Investoren, die sich an innovativen Unternehmen beteiligen. Durch die bereitgestellten Kofinanzierungsmittel erhöht der Fonds die Finanzkraft der Investoren und unterstützt damit die Finanzierung innovativer Unternehmen in ihrer Gründungs-, Früh- und Wachstumsphase.

Weitere Informationen zum ERP/EIF-Dachfonds und zum European Angels Fonds finden Sie hier.

Kontakt:

Europäischer Investitionsfonds
96 Blvd Konrad Adenauer
L-2968 Luxembourg
E-Mail: b.tremmerie@eif.org

ERP/EIF-Wachstumsfazilität

Die ebenfalls gemeinsam vom ERP-Sondervermögen und Europäischem Investitionsfonds aufgelegte Wachstumsfazilität mit einem Volumen von 500 Millionen Euro zielt auf die Finanzierung von Unternehmen in der Wachstumsphase ab. Als Co-Investmentfonds investiert sie gemeinsam mit erfolgreichen Wagniskapitalfonds in innovative deutsche Wachstumsunternehmen.

Weitere Informationen zur ERP/EIF-Wachstumsfazilität finden Sie hier.

weitere Informationen zum Thema

Technologie

INVEST - Zuschuss für Wagniskapital

Existenzgründungen aus der Wissenschaft

High-Tech Gründerfonds

Förderberatung des Bundes

Förderberatung des Bundes

Zur aktuellen Innovations-, Technologie- und Forschungsförderung informiert das Team der Förderberatung des Bundes.