Reindustrialisierung in den neuen Bundesländern

Fabrikanlage symbolisiert Reindustrialisierung; Quelle: istockphoto.com/delectus
© istockphoto.com/delectus

In den neuen Bundesländern ist eine erfolgreiche Reindustrialisierung zu verzeichnen. Seit Mitte der 90er Jahre stieg der Anteil der Industrie an der Bruttowertschöpfung in den neuen Bundesländern (ohne Berlin), der 1995 nur noch 11,7 % betragen hatte, deutlich an und lag 2015 bei 17,9 %. Der Abstand zu den alten Bundesländern hat sich somit deutlich verringert (Vgl. Infografik Anteil des Verarbeitenden Gewerbes an der Bruttowertschöpfung) (PDF: 377 KB).

Zunehmend entstehen industrielle Verflechtungen mit räumlich enger gestaffelten Lieferketten. Beispiele für derartige Cluster sind die optische und elektronische Industrie in Jena, der Maschinenbau in der Region Magdeburg, die Mikroelektronik im Raum Dresden, Freiberg, Chemnitz, die Energietechnik in Berlin und Brandenburg, die chemische Industrie im Süden Sachsen-Anhalts, die Windenergietechnik in Magdeburg und Rostock oder der Sondermaschinen- und Anlagenbau in Mecklenburg-Vorpommern. Regional ist so eine international wettbewerbsfähige, klein- und mittelständisch strukturierte Industrie entstanden. Allerdings fehlen weitgehend große industrielle Unternehmen mit ihren Haupt- und Konzernsitzen und entsprechenden wertschöpfungsintensiven Unternehmensfunktionen.

Industriedialog Ost: Die Zukunft der ostdeutschen Industrie gestalten

Die Perspektiven und besonderen Herausforderungen der Industrie in den neuen Bundesländern thematisierten: Darauf zielt eine neue Konferenzreihe, die Iris Gleicke, Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer und Parlamentarische Staatssekretärin im BMWi, am 19. November 2015 mit dem ersten Industriedialog Ost in Magdeburg initiiert hat. Der Industriedialog Ost wird in Kooperation mit dem Heringsdorfer Kreis, dem Zusammenschluss der ostdeutschen Industrie- und Handelskammern durchgeführt und bringt dabei wesentliche Akteure aus Wissenschaft, Unternehmen und Politik zusammen, um gemeinsam Antworten auf drängende Fragen zu finden.Infografik: Anteil des Verarbeitenden Gewerbes an der Bruttowertschöpfung in den neuen und den alten Bundesländern; Quelle: VGR der Länder
Infografik: Anteil des Verarbeitenden Gewerbes an der Bruttowertschöpfung in den neuen und den alten Bundesländern; Quelle: VGR der Länder