Außenwirtschaftsförderung

LKW auf einer Landstraße

Die Außenwirtschaftsförderung der Bundesregierung fügt sich ein in den Rahmen, der durch die marktwirtschaftliche Ordnung und das System der Weltwirtschaft vorgegeben ist. Die Bundesregierung unterstützt die Aktivitäten deutscher Unternehmen zur Erschließung und Sicherung ausländischer Märkte.

Institutionen

Die Institutionen wie Auslandshandelskammern, Auslandsvertretungen und die Germany Trade and Invest wirken bei der Förderung eng zusammen.

Bilaterale Wirtschaftsbeziehungen

Teil der Außenwirtschaftsförderung ist auch der regelmäßige Dialog mit in- und ausländischen Institutionen zu Außenwirtschaftsthemen.

Auslandsmarkterschließung

Ein neues Programm zur Erschließung von Auslandsmärkten für kleine und mittlere Unternehmen ist im Januar 2012 gestartet.

Finanzierung von Auslandsgeschäften

Mit Exportkrediten und Finanzierungen wird die deutsche und europäische Exportwirtschaft gestärkt.

Geschäftsmöglichkeiten mit internationalen Organisationen

Die Bundesregierung unterstützt die deutsche Wirtschaft bei der Beteiligung an Geschäften mit Internationalen Organisationen.