Pressemitteilung
8.3.2016

Gleicke lädt am Weltfrauentag zum Ladies' Lunch

Die Parlamentarische Staatssekretärin Iris Gleicke (1.v.r.) hat zum Ladies' Lunch geladen; Quelle: BMWi/Susanne Eriksson
Die Parlamentarische Staatssekretärin Iris Gleicke (1.v.r.) hat zum Ladies' Lunch geladen
Zoom
© BMWi/Susanne Eriksson

Am heutigen Weltfrauentag lädt die Mittelstandsbeauftragte und Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Iris Gleicke, zu einem Ladies' Lunch in das BMWi. Mit dabei: Berliner Vorbild-Unternehmerinnen der BMWi-Initiative "FRAUEN unternehmen" sowie Vertreterinnen aus dem Mittelstandsbeirat, aus Wissenschaft und Verbänden. Im Fokus steht das Thema "Frauen in der Wirtschaft".

Iris Gleicke: "Noch immer werden die Leistungen von Frauen in der Wirtschaft zu selten und zu wenig gewürdigt. Immer öfter überzeugen Unternehmerinnen erfolgreich mit innovativen Produkten und Dienstleistungen, schaffen Arbeitsplätze und tragen zu Wachstum und Wohlstand bei. Wenn das Unternehmerbild in Deutschland weiblicher wird, wird es uns gelingen, künftig mehr Mädchen und junge Frauen für den Schritt in die Selbständigkeit zu motivieren."

Inzwischen wird in Deutschland jedes dritte Unternehmen von einer Frau gegründet. Um ein modernes Bild von Wirtschaft und (Unternehmens-)Führung zu vermitteln und der nachwachsenden Generation von Managerinnen und Unternehmerinnen Vorbilder an die Hand zu geben, hat Bundeswirtschaftsminister Gabriel im Herbst 2014 die Initiative "FRAUEN unternehmen" ins Leben gerufen, die Mädchen und junge Frauen für die Selbständigkeit begeistern soll. 180 Vorbild-Unternehmerinnen helfen dabei in Schulen, Hochschulen oder auf Veranstaltungen der Wirtschaftsförderung. Eine Nationale Koordinierungsstelle begleitet dies und ist Ansprechpartner für all diejenigen, die sich für die Initiative interessieren und/oder eine Vorbild-Unternehmerin aus ihrer Region zu Veranstaltungen einladen möchten.

Weitere Informationen unter: info@frauen-unternehmen-initiative.de; www.frauen-unternehmen-initiative.de; www.existenzgruenderinnen.de.

weitere Informationen zum Thema