Pressemitteilung
11.2.2016

Gleicke: Sechstes Rekordjahr für den Deutschlandtourismus

Touristen am Brandenburger Tor zu Deutschlandtourismus; Quelle: Fotolia.com/flyinger
© Fotolia.com/flyinger

Die heute veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamts zu Übernachtungen in- und ausländischer Gäste in Deutschland zeigen: Der Deutschland-Tourismus boomt - 2015 stellt bereits das sechste Rekordjahr in Folge dar.

Die Tourismusbeauftragte der Bundesregierung und Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Iris Gleicke: "Diese Erfolgsbilanz belegt: Das Reiseland Deutschland ist zu recht weltweit beliebt und attraktiv. Deutschland hat Reisenden aus dem Ausland und aus dem Inland viel zu bieten - auch jenseits der bekannten Touristenpfade. Die Zahlen zeigen aber auch, dass sich die Arbeit der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) in tatsächlich messbaren Erfolgen niederschlägt."

Seit über 60 Jahren wirbt die DZT im Auftrag der Bundesregierung in 30 Auslandsvertretungen für das Reiseland Deutschland. Sie wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit rund 30 Mio. Euro finanziell gefördert. In der deutschen Gesamtwirtschaft spielt die Tourismuswirtschaft eine große Rolle und leistet als arbeitsintensive Branche einen wichtigen Beitrag zum Erhalt von Arbeitsplätzen.

Mit rund 436 Mio. Übernachtungen im Jahr 2015 konnte das Vorjahr nochmal um 3 % übertroffen werden. Wachstumstreiber waren wieder die Touristen aus dem Ausland, ihre Übernachtungen stiegen um 5 % auf knapp 80 Mio. Aber auch unter den eigenen Bürgern erfreut sich der Urlaub in Deutschland stetig wachsender Beliebtheit: Ihre Übernachtungszahl stieg um 2 % auf knapp 357 Mio.

weitere Informationen zum Thema