Pressemitteilung
4.12.2015

Staatssekretär Beckmeyer verleiht Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2015

Die Preisträger des Rohstoffeffizienz-Preises mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Uwe Beckmeyer (Mitte) und dem Präsidenten der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, Prof. Dr. Hans-Joachim Kümpel (rechts); Quelle: zappner/raum11
Die Preisträger des Rohstoffeffizienz-Preises mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Uwe Beckmeyer (Mitte) und dem Präsidenten der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, Prof. Dr. Hans-Joachim Kümpel (rechts)
Zoom
© zappner/raum11

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, hat heute im Rahmen der Fachkonferenz "Rohstoffe effizient nutzen - erfolgreich am Markt" die Gewinner des Deutschen Rohstoffeffizienz-Preises 2015 ausgezeichnet.

Staatssekretär Beckmeyer: "Die Preisträger leisten als kreative Vorreiter einen ganz wichtigen Beitrag zu einer sicheren und nachhaltigen Rohstoffversorgung in Deutschland. Denn ein intelligenter Einsatz von Rohstoffen ist ein zentrales Mittel um unsere Abhängigkeit von Importen zu reduzieren und unsere Wirtschaft wettbewerbsfähiger zu machen. Schließlich entfallen mehr als 40 Prozent der Gesamtkosten des verarbeitenden Gewerbes auf Materialkosten. Rohstoff- und Materialeffizienz bieten gerade kleinen und mittleren Unternehmen bedeutende Einsparpotenziale."

Eine unabhängige Jury aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft hat zwei mittelständische Unternehmen und eine Forschungseinrichtung ausgewählt: Maija Frästechnik GmbH (Ennepetal), IAS GmbH Industrie Automationssysteme (Weil der Stadt-Merklingen), C3-Carbon Concrete Composite e. V. (Dresden). Seit 2011 zeichnet das BMWi mit diesem Preis herausragende Beispiele rohstoff- und materialeffizienter Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen sowie anwendungsorientierter Forschungsergebnisse aus.

Insbesondere mit Erfahrungsberichten von Unternehmen über neueste rohstoff- und materialeffiziente Prozesse, Produkte und Recyclingaktivitäten und einer begleitenden Ausstellung beleuchtete die Fachkonferenz, wie ein effizienter Rohstoff- und Materialeinsatz entlang der Wertschöpfungskette sichergestellt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie unter www.deutscher-rohstoffeffizienz-preis.de.

weitere Informationen zum Thema

Pressemitteilungen

Video

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zeichnet mit der Deutschen Rohstoffagentur besonders herausragende Praxisbeispiele für eine effiziente Verwendung von Materialien aus.

Zur vergrößerten Ansicht