Pressemitteilung
6.10.2015

21 Nominierte des Wettbewerbs zum Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2015 stehen fest

Logo Deutscher Wirtschaftsfilmpreis 2015

Die Jury des Deutschen Wirtschaftsfilmpreises hat aus den insgesamt 228 eingesendeten Filmbeiträgen in den vier Wettbewerbskategorien 21 Filme nominiert.

Die hohe Anzahl von hervorragenden Bewerbungen bestätigt eindrucksvoll, dass Deutschland über eine sehr kreative und wachsende Medien- und Filmbranche verfügt. Die Mitglieder des Preisträgerauschusses waren beeindruckt von der Qualität und Vielfalt der eingesandten Wettbewerbsbeiträge. Die besten Beiträge des Wettbewerbs werden am 4. November im Berliner Kino International ausgezeichnet. Darüber hinaus werden im Rahmen der Nachwuchsförderung Geldpreise in Höhe von insgesamt 20.000 Euro vergeben.

Der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis ist einer der ältesten deutschen Filmpreise und wurde in diesem Jahr zum 48. Mal ausgeschrieben. Bereits seit 1968 wird der Wirtschaftsfilmpreis für Dokumentationen vergeben, die sich kreativ mit Themen unserer modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft auseinandersetzen und diese für jedermann verständlich darstellen. Seit 2008 ist der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis Bestandteil der "Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft" der Bundesregierung.

Die Jury hat folgende Wettbewerbsfilme in insgesamt vier Wettbewerbskategorien nominiert (in jeweils alphabetischer Reihenfolge):

Kategorie I - Filme über die Wirtschaft (Kurzfilme)

"Die Google Republik"
Auftraggeber: BR
Hersteller: BR
Gestalter: Vanessa Lünenschloß, Wolfgang Kerler

"Forever Clean"
Auftraggeber: MDR
Hersteller:  Cine impuls
Gestalter: Anke Kossira

"Managerposten in kommunalen Unternehmen: Der MONITOR-Deutschland-Vergleich"
Auftraggeber: WDR
Hersteller: WDR
Gestalter: Achim Pollmeier, Frank Konopatzki

Kategorie I - Filme über die Wirtschaft (Langfilme)

"Der Glanz der Schattenwirtschaft"
Auftraggeber: BR und ARTE
Hersteller: Bilderfest GmbH
Gestalter: Michael Böttcher, Felix Beßner, Yannick Rouault, Anya Schulz, Rainer Fabich

"Die Aldi-Story - Karl und Theo Albrecht"
Auftraggeber: ZDF
Hersteller: Broadview TV
Gestalter: Manfred Oldenburg

"Die große Samwer-Show - Die Milliardengeschäfte der Zalando-Boys"
Auftraggeber: ZDF
Hersteller: ZDF
Gestalter: Birte Meier, Christian Esser

"Die Steuerluxe"
Auftraggeber: NDR
Hersteller: NDR
Gestalter: Christoph Lütgert

"Falciani und der Bankenskandal"
Auftraggeber: SWR
Hersteller: gebrüder beetz filmproduktion
Gestalter: Ben Lewis

Kategorie II - Filme aus der Wirtschaft

"Avantgarde Experts: Total authentisch - Die Mutter aller Recruitingfilme "
Auftraggeber: Avangarde Talents GmbH
Hersteller: al Dente Entertainment GmbH
Gestalter: Peter Schels, Davis Meadows-Hertig, Axel König, Christoph Blase, Jesus Casquete

"Bosch Messefilm"
Auftraggeber: Robert Bosch GmbH
Hersteller: SCHOKOLADE Filmproduktion GmbH
Gestalter: Francisco Sanchez De Canete

"Breaking new ground..."
Auftraggeber: Siemens AG
Hersteller: RABBITZ Film AG
Gestalter: Hanno Kampffmeyer, Alexander Linke, Thomas Mathew

"Everything but T-Shirts"
Auftraggeber: Handsiebdruckerei Kreuzberg
Hersteller: Kings&Kongs Filmproduktion
Gestalter: Daniel Egenolf, Line Kühl, Anne Petry, Alexander Heinze

"Hamburg Imagefilm - Die Hälfte von 2"
Auftraggeber: Hamburg Marketing GmbH
Hersteller: Markenfilm Crossing GmbH
Gestalter: Jeffrey Lisk, Bernd Possardt

Kategorie III - Filme in neuen Medien

"Falcianis SwissLeaks - Der große Bankdatenraub"
Auftraggeber: SWR
Hersteller: gebrüder beetz filmproduktion
Gestalter: Jens-Uwe Grau, Tanja Schmoller

"Ist sparen so schwer? | TenseMakesSense | #53"
Auftraggeber: Joachim Herz Stiftung
Hersteller: UFA GmbH
Gestalter: Franziska von Kempis

"Vodafone - First Sailed Mona Lisa"
Auftraggeber: Vodafone AG
Hersteller: Markenfilm Crossing GmbH
Gestalter: Arno Lindemann

Kategorie IV - Filmische Darstellung von Studenten/innen oder Berufsanfängern/innen

"Five Minutes"
Auftraggeber: Filmakademie Baden-Württemberg
Hersteller: Filmakademie Baden-Württemberg
Gestalter: Maximilian Niemann, Felix Faißt, Jonas Kirchner

"Flüchtlinge in Deutschland - Wer profitiert?"
Auftraggeber: Filmakademie Baden-Württemberg
Hersteller: Filmakademie Baden-Württemberg
Gestalter: Nils Otte, Julia Knopp

"Langsames Internet trotz Highspeed-Kabel vor der Tür"
Auftraggeber: NDR
Hersteller: NDR
Gestalter: Daniel Sprenger

"Realer Irrsinn: Autozug auf der Straße"
Auftraggeber: NDR
Hersteller: NDR
Gestalter: Daniel Sprenger

"We would end the painting"
Auftraggeber: lichtempfindlich Filmproduktion
Hersteller: lichtempfindlich Filmproduktion
Gestalter: Matthias Fritsche

Weitere Informationen finden Sie unter: www.deutscher-wirtschaftsfilmpreis.de.

weitere Informationen zum Thema