Pressemitteilung
11.6.2015

Gabriel: Deutsche Börse Venture Network wird die Finanzierungssituation junger Wachstumsunternehmen verbessern

Startschuss für das "Deutsche Börse Venture Network"; Quelle: BMWi/Susanne Eriksson
Startschuss für das "Deutsche Börse Venture Network"
Zoom
© BMWi/Susanne Eriksson

Matthias Machnig, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, hat heute zusammen mit dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Börse, Andreas Preuß, den Startschuss für das "Deutsche Börse Venture Network" gegeben. Das neue Programm der Deutschen Börse bringt junge und wachstumsstarke Unternehmen mit internationalen Investoren zusammen, um ihnen eine effektive Finanzierung ihres Wachstums zu ermöglichen und ein umfassendes Netzwerk aufzubauen. Es setzt sich aus einer nicht-öffentlichen Online-Plattform zur Anbahnung von Finanzierungsrunden sowie aus verschiedenen Trainings- und Networking-Veranstaltungen zusammen.

Dazu Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel: "Junge, aufstrebende Unternehmen tragen ganz entscheidend dazu bei, qualifizierte Arbeitsplätze zu schaffen und die Wettbewerbsfähigkeit unserer Volkswirtschaft auch in Zukunft zu sichern. Allerdings bleiben diese Unternehmen oftmals hinter ihren Möglichkeiten zurück, weil es an der Finanzierung in der kapitalintensiven Wachstumsphase mangelt. Im vergangenen Dezember habe ich daher einen kleinen Kreis hochrangiger Experten zu einem Round Table eingeladen. Dort haben wir darüber beraten, wie wir Unternehmen in der Wachstumsphase noch besser unterstützen können. Eine wichtige Rolle spielt hierbei die Börse als Finanzierungsquelle. Ich danke Herrn Preuß und der Deutschen Börse AG, dass sie die Initiative so zügig aufgegriffen hat und mit dem Programm "Deutsche Börse Venture Network" einen ersten zentralen Beitrag dazu leistet, jungen Unternehmen Zugang zu Finanzierungsmitteln zu verschaffen. Das Programm ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu unserem gemeinsamen Ziel, Börsengänge in Deutschland zu stärken. Ich bin überzeugt davon, dass das Programm dazu beitragen wird, die Finanzierungssituation junger Wachstumsunternehmen in Deutschland zu verbessern."

Um über weitere Unterstützungsmaßnahmen für Unternehmen in der Wachstumsphase zu beraten, hat Bundeswirtschaftsminister Gabriel den Expertenkreis zu einem zweiten Round Table am 30. Juni 2015 im Bundeswirtschaftsministerium eingeladen.

weitere Informationen zum Thema