Pressemitteilung
12.5.2015

Gabriel legt Impulspapier zu Industrie 4.0 und Digitaler Wirtschaft vor

Titelbild der Publikation Industrie 4.0 und Digitale Wirtschaft; Quelle: iStockphoto.com/eelPic
© iStockphoto.com/eelPic

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat heute das Impulspapier "Industrie 4.0 und Digitale Wirtschaft: Impulse für Wachstum, Beschäftigung und Innovation" (PDF: 830 KB) veröffentlicht. Zum Start der Plattformen "Industrie 4.0" und "Innovative Digitalisierung der Wirtschaft" zeigt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in dem Impulspapier Trends, Maßnahmen und Initiativen zur digitalen Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft auf.

Dazu Bundesminister Gabriel: "Die digitale Transformation ist eine der zentralen Gestaltungsaufgaben der nächsten Jahre. Heute werden wichtige Grundlagen für den Wettlauf um die Produkte und die Märkte von morgen gelegt. Unser Ziel ist es, Deutschland als digitales Wachstumsland Nr. 1 in Europa zu etablieren und eine Führungsrolle bei einer konsequenten, vertrauenswürdigen und sicheren Digitalisierung von Wirtschaften, Leben und Arbeiten einzunehmen. Mit den im Impulspapier vorgestellten, vorrangingen Maßnahmen wollen wir zu einer erfolgreichen Transformation der deutschen Wirtschaft beitragen und den digitalen Wandel gestalten - für unsere Wirtschaft, aber auch für gesellschaftliche Herausforderungen wie Energiewende, demographische Entwicklung, gute Arbeit und Mobilität von morgen."

Das Impulspapier zeigt Trends, Veränderungen und zentrale Fragestellungen auf, die sich aus der digitalen Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft ergeben. Damit soll auch ein Anstoß für die Diskussion im Rahmen der IT-Gipfel-Plattformen gegeben werden. Zudem beschreibt das Papier Initiativen und Maßnahmen, mit denen das BMWi die digitale Transformation unterstützt und ermöglicht. Diese beinhalten erstens Technologieprogramme wie beispielsweise die Programme "Autonomik 4.0" und "Smart Service Welt", zweitens spezielle Initiativen für kleine und mittlere Unternehmen wie beispielsweise "Mittelstand Digital" und drittens Regulierungsvorhaben auf nationaler und europäischer Ebene.

Die Plattformen "Industrie 4.0" und "Innovative Digitalisierung der Wirtschaft" sind Teile der Arbeitsstruktur des Nationalen IT-Gipfels. Sie bilden Schwerpunkte bei der Umsetzung der Digitalen Agenda durch das BMWi.

Das Impulspapier finden Sie hier (PDF: 830 KB).

weitere Informationen zum Thema